Karawane Reisen GmbH - Tibet – das Dach der Welt
Angebot Nummer 190219
ab € 1.599 p.P.
Das geheimnisvolle Land im Himalaya

Erleben Sie die Höhepunkte Tibets mit Lhasa, Shigatse und Gyantse. Einmalige Gebirgslandschaften und prachtvolle Klöster mit unglaublich wertvollen religiösen Schätzen wechseln ab mit rustikalen Dörfern und reißenden kristallklaren Gebirgsbächen. Ihre Reise beginnt in Chengdu, der Hauptstadt der Provinz Sichuan. Und wenn Sie es möchten, können Sie durch ein Vorprogramm Shanghai kennen lernen. Eine Reise vom „Dach der Welt“ in die Moderne – größer können Kontraste nicht sein!

  • 11 Tage Erlebnisreise nach Tibet auf das Dach der Welt
  • Lhasa und die wichtigsten Klöster Tibets
  • Fahrt mit der Tibet-Bahn




Callback Hotline:
036254-62970
Rückrufservice


Bitte beachten Sie:
Die oben gezeigten Bilder und Texte sind den Katalogen der verschiedenen Veranstalter entnommen. Studydata übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der dargestellten Informationen.
Verlauf
 
1. Tag - Frankfurt - Chengdu.
Linienflug mit AIR CHINA nach Chengdu.

2. Tag - Chengdu (A).
Ankunft in Chengdu. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten Begrüßung durch Ihre Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Anschließend kleine Stadtrundfahrt mit Besuch des historischen Stadtkerns, in dem sich edle Restaurants, typische Teehäuser und Galerien befinden.
3. Tag - Chengdu - Lhasa (F/A).
Morgens fahren Sie zur Panda-Aufzuchtstation, in der über 100 Panda-Bären leben und beobachtet werden können. Danach Transfer zum Flughafen und Flug nach Lhasa, der Hauptstadt Tibets, deren Faszination sich niemand entziehen kann. In Tibet atmen selbst die Berge tiefe Religiosität und nirgendwo ist man Gott näher. Nach der Ankunft Transfer zum Hotel.
4. Tag - Lhasa (F/M).
Der heutige Tag steht im Zeichen des Potala-Palastes. Einst war er der äußerst prachtvolle Wohn- und Regierungssitz des Dalai Lama - heute stellt er ein hochinteressantes Museum der tibetischen Hochkultur dar. Dieses Juwel der tibetischen Baukunst hat in bis zu 13 Stockwerken ca. 1.000 Zimmer, mit Palastbereichen, Wehrbauten und Gärten. Die Klosteruniversität Sera, wenige Kilometer außerhalb Lhasas, wurde im 15. Jahrhundert gegründet und zählt mit ihren drei Fakultäten neben dem Kloster Drepung zu den wichtigsten Chinas.

5. Tag - Lhasa (F/M).
Heute besichtigen Sie den Dschokhang-Tempel. Er ist das bedeutendste Heiligtum des tibetischen Buddhismus und Ziel vieler Pilger. Im Tibet-Museum unterhalb des Potala-Palastes sind Buddhastatuen, Masken, seltene Sutras zur tibetischen Kulturgeschichte und Gegenstände des tibetischen Kunsthandwerks aus vielen Jahrhunderten ausgestellt.

6. Tag - Lhasa - Gyantse - Shigatse (F/A).
Sie fahren mit dem Bus in das 175 km entfernte Gyantse. An der Kreuzung zweier alter Karawanenwege war sie einst eine bedeutende Handelsstadt. Sie besichtigen die von einer großen roten Mauer umgebene Klosterstadt Palkhor. Als Meisterwerk tibetischer Architektur und Kunst gilt der 32,5 m hohe Kumbum-Tschörten. Weiterfahrt nach Shigatse, der Residenz des Panchen Lama. Die Sommerresidenzen des Panchen Lama, die über außergewöhnliche und großzügige Gartenanlagen verfügen, liegen in verschiedenen Teilen der Stadt. Sie dienten ihm bis zu seinem Tode bei seinen Besuchen in der Region als Wohnsitz.
7. Tag - Shigatse – Lhasa (F/A).
Sie besuchen das Tashi Lhunpo-Kloster, das zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Tibets gehört. Der 150.000 m² große Komplex, "Berg des Ewigen Segens", wurde im 17. und 18. Jh. erheblich erweitert und besitzt eine gewaltige bronzene Buddha-Statue. Sehr sehenswert sind auch die Wandmalereien in der Grabkapelle des 1. Dalai Lama. Die Klosterstadt mit heute wieder etwa 600 Mönchen ist täglich Ziel vieler Pilger, die die zahllosen Butterlämpchen auffüllen und kleine Opfergaben darbringen. Am Nachmittag Rückfahrt mit dem Bus nach Lhasa.

8. Tag - Zugfahrt von Lhasa nach Xining (F).
Am späten Vormittag Transfer zum Bahnhof und Beginn der Fahrt mit der Tibet-Bahn. Diese Tagesetappe, die Sie über Golmud nach Xining bringt, zählt zu den spektakulärsten und höchst gelegenen Bahnstrecken der Welt. Auf dieser Strecke durchfahren Sie mehrere Tunnel und überqueren unzählige Brücken, teilweise in über 5.000 m Höhe. Die Ausblicke auf eine fantastische Landschaft mit Geröllwüsten und schneebedeckte Berge sind beeindruckend. Die Tibet-Bahn: Diese Bahn entspricht in Komfort und Service nicht einem klassischen Touristenzug und wird auch von vielen Chinesen in Anspruch genommen, die es sich nicht nehmen lassen, ihren „chinesischen Alltag“ auch an Bord des Zuges zu praktizieren. Die Unterbringung der Reisegruppen erfolgt nach Verfügbarkeit in 4- und/oder 6-Bett-Abteilen. Die Zuteilung der Abteile und Liegen (untere, mittlere bzw. obere Liege) erfolgt jeweils vor Ort und liegt außerhalb unseres Einflussbereiches.
9. Tag - Xining - Peking (M).
Gegen Mittag Ankunft in Xining, der auf 2.260 m Höhe gelegenen Provinzhauptstadt von Qinghai. Transfer zum Hotel (Tageszimmer). Am Nachmittag Spaziergang durch die Einkaufsstraße im Zentrum mit Besuch des im Jahr 1915 gebauten Wohnhauses von Ma Bufang, ehemals Gouverneur der Provinz. Die Anlage besteht aus mehreren Gebäuden, die innen und außen mit Marmor verkleidet sind. Am Abend Transfer zum Flughafen und Flug nach Peking. Nach Ankunft in Peking Transfer zum Hotel.
10. Tag - Peking (F/A).
Während des kurzen Aufenthalts in Peking besuchen Sie den Kaiserpalast. Der Kaiserpalast, die „Verbotene Stadt“, ist das größte und bedeutendste Bauwerk Chinas. Die 720.000 qm große Anlage ist von einer 10 m hohen purpurnen Mauer umgeben, die dem normal Sterblichen den Zugang verwehrte. Im Palast selbst herrscht das kaiserliche Gelb in den glasierten Ziegeln der Hauptgebäude vor. Der große südliche Teil war vor allem repräsentativen und zeremoniellen Anlässen gewidmet während der kleinere nördliche Teil der private Wohnbereich der Kaiser, ihrer Konkubinen sowie der Eunuchen war.

11. Tag - Peking - Frankfurt (F).
Transfer zum Flughafen und Rückflug mit AIR CHINA nach Frankfurt.




Leistungen:
 
  • Linienflüge mit AIR CHINA von Frankfurt nach Chengdu und zurück von Peking in Economy-Klasse. 20 kg Freigepäck pro Person
  • 2 innerchinesische Linienflüge in Economy-Klasse mit 20 kg Freigepäck pro Person
  • Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschläge (Stand August 2016)
  • Zugfahrt mit der Tibet-Bahn von Lhasa nach Xining
  • Transfers und Fahrten in klimatisiertem Reisebussen inklusive Gepäckbeförderung
  • Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder lt. Reiseprogramm
  • 8 Übernachtungen in den angegebenen Hotels oder gleichwertig in Zimmern mit Bad/Dusche/WC
  • 1 Übernachtung im Liegewagen der Tibet-Bahn
  • Mahlzeiten lt. Reiseprogramm: F= Frühstücksbuffet, M= Mittagessen, A= Abendessen
  • Informationsmaterial zur Reise


Nicht eingeschlossene Leistungen:
 
  • sind die Visagebühren China (Kosten z.Zt. ca. € 159
  • - p.P.)
  • die fakultativen Ausflüge
  • weitere Mahlzeiten und Getränke
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Trinkgelder
  • Reise-Rücktrittskosten-Versicherung und persönliche Reiseversicherungen
  • sonstige nicht genannte Leistungen.


Zusatzleistungen:

  • Vorprogramm Shanghai:
  • Pro Person im Doppelzimmer: 395
  • Zuschlag Einzelzimmer: 105
  • Zuschläge für Business-Class spezial auf den Langstreckenflügen und für Anschlussflüge ab/bis deutsche Flughäfen: auf Anfrage
  • Bahnanreise zum Abflughafen: ab 55


Unsere Studienreisen und Rundreisen Hotline berät Sie gerne telefonisch zu dieser Reise.
Hotline: 036254-62970
studydata.de © by Proferia GmbH | Impressum, Bildnachweis