DERTOUR GmbH & Co.KG - Andenzauber & magische Salzwüste
Angebot Nummer 192229
ab € 1.999 p.P.

Schroffe Berge, beeindruckende Vulkane, Überreste alter Kulturen, Einheimische in farbenfroher Kleidung und die riesige Salzebene Salar de Uyuni prägen diese spektakuläre Reise. Sie erkunden Machu Picchu, die legendäre verlorene Stadt der Inka. Bei Ihrer Reise über den Altiplano entdecken Sie verschneite Anden, Wildnisgebiete an der Küste, die legendären Nazca-Linien und den Colca Canyon. Überreste der spanischen Herrscher können in den Kolonialstädten wie Arequipa, Cuzco und Potosí gefunden werden. Ein Gruppenerlebnis mit internationalem Teilnehmerkreis, das Ihnen genug Freiraum lässt, um das Reiseziel selbst zu erkunden, wenn Ihnen danach ist.


IHR DERTOUR-VORTEIL:
 
  • Garantierte Durchführung ab 6 Pers.
  • Maximal 24 Teilnehmer
  • Termine mit deutschsprechender Reiseleitung buchbar
  • Inka Trail zubuchbar
  • Halbes Doppelzimmer buchbar
  • Viel Zeit für individuelle Unternehmungen
  • Frühbuchervorteil bis 28.02.

 
Callback Hotline:
036254-62970
Rückrufservice


Bitte beachten Sie:
Die oben gezeigten Bilder und Texte sind den Katalogen der verschiedenen Veranstalter entnommen. Studydata übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der dargestellten Informationen.
Verlauf:

1. Tag: Lima

Individuelle Anreise zum Hotel in Lima. Reisen Sie bereits am Morgen an, empfehlen wir einen Spaziergang durch das Viertel Miraflores. Oder unternehmen Sie einen Ausflug zum Parque del Armor, von wo aus man einen schönen Ausblick auf Limas Strände und den Pazifischen Ozean hat. Gegen Abend haben Sie die Möglichkeit, Ihren Reiseleiter zu treffen, um von ihm erste Informationen zur Reise zu erhalten. Er hinterlässt Ihnen eine Nachricht, sollten Sie das Treffen nicht wahrnehmen können. 2 Nächte im Hotel Miraflores Suites 3 Sterne.

2. Tag: Lima
Entdecken Sie bei einem Stadtrundgang die Hauptstadt Perus, wie das historische Stadtviertel um die Plaza Mayor, welche eingerahmt ist von Kolonialbauten, Palästen, Kirchen und der Kathedrale. Die Einwohner Limas, die Limeños, sind freundlich und es gibt eine Vielzahl guter Restaurants und Cafés, in denen Ceviche, eine regionale Meeresfrüchtespezialität oder eines von vielen Kartoffelgerichten probiert werden kann.

3. Tag: Lima - Oase Huacachina - Ica
Die Reise geht weiter von Lima nach Pisco und weiter nach Huacachina. In Huacachina können Sie an einem fakultativen Bootsausflug zu den Ballestas-Inseln teilnehmen. Diese Inselgruppe ist nur eine halbe Stunde entfernt und Heimat für tausende Seelöwen, Pinguine, Pelikane und unzählige Vogelarten. Entlang des Weges fahren Sie an „El Candelabro” vorbei, einer Felsenzeichnung, deren Bedeutung und Herkunft noch immer unbekannt ist. 1 Nacht im Hotel Villa de Valverde 3 Sterne in Ica. Ca. 300 km

4. Tag: Ica - Nazca
Heute führt Sie die Reise nach Nazca, bekannt für seine faszinierenden Nazca-Linien, deren Ursprung und Zweck noch immer ein Rätsel sind. Am Morgen haben Sie die Möglichkeit, einen fakultativen Überflug über die Nazca-Linien zu unternehmen (wetterabhängig). Ebenso faszinierend ist der Chauchilla Friedhof, wo sonnengebleichte Nazca-Skelette ihre uralte Ruhestätte bewachen. 1 Nacht im Hotel San Marcelo 3 Sterne. Ca. 140 km

5. Tag: Nazca - Arequipa
Am Morgen besteigen Sie in Nazca einen komfortablen, öffentlichen Bus für eine ca. 9,5-stündige Fahrt entlang der Küste und durch die Berge nach Arequipa. 2 Nächte im Hotel Benavides 3 Sterne. Ca. 570 km

6. Tag: Arequipa
Arequipa ist eine charmante, alte Kolonialstadt umgeben von Vulkanen, darunter der bekannte El Misti. Obwohl die Stadt von den spanischen Konquistadoren gegründet wurde, können hier viele Überreste der Vor-Inka- und der Inka-Zeit bestaunt werden. Unternehmen Sie eine fakultative Stadtrundfahrt. In Arequipa selbst ist das Kloster Santa Catalina, eines der schönsten der „Neuen Welt”, einen Besuch wert. Oder schlendern Sie durch die malerischen Gassen der Stadt.

7. Tag: Arequipa - Chivay
Am Morgen setzen Sie die Fahrt fort in Richtung Colca Canyon und überqueren dabei die Anden. Genießen Sie die atemberaubende Sicht über die umliegenden Vulkangipfel und die Pampa, wo Vicuñas weiden, bis Sie zum Dorf Chivay gelangen. Entspannen Sie sich nach einer langen Fahrt in den heißen Thermalquellen ganz in der Nähe. 1 Nacht im Hotel Colca Llacta 3 Sterne. Ca. 165 km

8. Tag: Chivay - Puno
Der Besuch des „Cruz del Condor“ mit seinem herrlichen Blick über den Colca Canyon ist eines der Highlights der Reise und mit etwas Glück erhaschen Sie einen Blick auf einen majestätischen Kondor. Anschließend Besuch einiger umliegender Dörfer und Weiterfahrt nach Puno, am Ufer des Titicacasees, der weltweit höchste, befahrbare See. Schlendern Sie durch die Stadt oder kaufen Sie auf dem bunten Markt ein. 2 Nächte im Hotel Balsa Inn 3 Sterne. Ca. 335 km, ca. 5 Stunden Fahrtzeit

9. Tag: Puno
Genießen Sie einen zweiten Tag, um die Gegend von Puno zu erkunden. Unternehmen Sie beispielsweise einen fakultativen Ausflug zu den Inseln Uros und Taquile im Titicacasee.

10. Tag: Puno - La Paz
Mit dem Bus geht es weiter entlang des Titicacasees in Richtung La Paz. An der Grenze steigen Sie in einen bolivianischen Bus um, der Sie über die Ruinen von Tiahuanacu (Eintritt Ruinen fakultativ) nach La Paz bringt. Die Tiahuanacu-Kultur ist eine der Vor-Inka-Kulturen der Anden, aber auch heute weiß man nur wenig über die Menschen, die dieses großartige Zeremonialzentrum gebaut haben. Weiterfahrt nach La Paz. 2 Nächte im Panamerican Hotel 3 Sterne. Ca. 325 km, ca. 10 Stunden Fahrtzeit

11. Tag: La Paz
Heute haben Sie Zeit, um die schmalen, steilen Straßen von La Paz zu erkunden, die zu einer Ansammlung von kolonialen Gebäuden, Kirchen, Klöstern, Marktständen und Museen führen. Wir empfehlen den Besuch des außergewöhnlichen Mercado de Hechicería oder „Hexenmarkt“, wo Aymara-Frauen allerlei Wundermittel zur Schau stellen. Oder besuchen Sie einen traditionellen, lateinamerikanischen Friedhof am Rande der Stadt. Fakultativ können Sie einen der vielen, abwechslungsreichen Ausflüge in und um La Paz unternehmen.

12. Tag: La Paz - Uyuni
Nach einer langen Reise kommen Sie spät am Abend in Uyuni an. 2 Nächte im Hotel Toñito 2,5 Sterne. Ca. 550 km, ca. 10 Stunden Fahrtzeit

13. Tag: Salar de Uyuni
Am Morgen brechen Sie zu einer abenteuerlichen Wanderung in den Salar de Uyuni auf. Sie fahren zuerst mit einem Jeep über die Ebenen des Altiplano, welches von den mächtigen Gipfeln der Anden umrahmt ist, bis zum Salar de Uyuni, Boliviens größter Salzwüste. Von hier aus besuchen Sie die Insel Pescado, Heimat für Flamingos, Alpakas und Viscachas. Eine der wichtigsten Touristenattraktionen der Uyuni-Gegend ist ein antiker Zugfriedhof. Er liegt ca. 3 km außerhalb von Uyuni und ist mit der Stadt über die alten Bahnschienen verbunden. Der Friedhof wurde als Folge des Zusammenbruchs der Bergbauindustrie in den 1940er Jahren gegründet, nachdem viele Züge aufgegeben wurden. (M)

14. Tag: Uyuni - Potosí
Es dauert ca. 6-7 Stunden, bis Sie Potosí erreichen - die legendäre Silberstadt und die weltweit höchstgelegene Stadt. In der Vergangenheit gab es hunderte von Silberminen in Cerro Rico, aber vor allem werden hier Zinn und andere Metalle angeboten. 1987 erklärte die UNESCO die Stadt Potosí zu einem Weltkulturerbe aufgrund seiner tragischen Geschichte und reichen Kolonialarchitektur. Die Casa Real de la Moneda, in der einst Silbermünzen geprägt wurden, ist sicherlich einen Besuch wert und die Stadt bietet viele Kirchen, Klöster und prächtige, alte Gebäude sowie Denkmäler, die den Reichtum der Vergangenheit noch immer ausstrahlen.
Fakultativ können Sie die Minen besuchen. 1 Nacht im Hotel Gran Libertador 3 Sterne. Ca. 220 km

15. Tag: Potosí - La Paz
Heute machen Sie eine lange Fahrt durch das Hochland und kommen am Abend in La Paz an, wo Sie sich im Hotel etwas entspannen können. 1 Nacht im Panamerican Hotel 3 Sterne. Ca. 540 km, ca. 10 Stunden Fahrtzeit

16. Tag: La Paz - Copacabana
Nach einer kurzen Busfahrt erreichen Sie den Wallfahrtort Copacabana mit seinem atemberaubenden Blick über den tiefblauen Titicacasee. Die strahlend weiße, Maurische Kathedrale beheimatet eine hölzerne Statue der Virgen de Candelaria aus dem 16. Jahrhundert, der nachgesagt wird, dass sie Wunder bewirkt. Die Gegend eignet sich für fakultative Unternehmungen, z.B. Wanderungen oder Klettern auf den Cerro Calvario, um den Sonnenuntergang über dem See anzuschauen. Oder machen Sie eine Bootsfahrt zur Isla del Sol mit ihrer beeindruckenden Geschichte. 1 Nacht im Hotel Los Andes del Lago 2 Sterne. Ca. 155 km

17. Tag: Copacabana - Cuzco
Eine landschaftlich schöne, aber lange Busfahrt über Perus Altiplano bringt Sie nach Cuzco, wo Sie den Königssitz des mächtigen Inka-Reiches erkunden können. Die Stadt war einst das religiöse Zentrum der Inka und Cuzco atmet noch immer die mystische Luft der damaligen Zeit. Erobert und 1533 von den Spaniern zerstört, wurde die neue Kolonialstadt auf den Grundmauern der Inka-Gebäude erbaut und viele dieser Mauern sind noch immer sichtbar. 3 Nächte in der Posada Atahualpa 3 Sterne. Ca. 515 km, ca. 10 Stunden Fahrtzeit

18. Tag: Cuzco
Cuzco bietet eine Vielzahl interessanter Museen, wie das Museo Inka, welches sich im Admiralspalast, einer Kolonialvilla, befindet. Das Museum bietet über 10.000 Exponate von Keramik über Textilien und Silber bis zu Mumien. Das Museo de Arte Contemporáneo beherbergt lokale Künstler und zeitgenössische Kunst. In der Umgebung um Cozco lohnt sich beispielsweise ein fakultativer Ausflug zu den Ruinen von Ollantaytambo oder in das Heilige Tal, das zwischen Bergen eingebettet ein wundervolles Landschaftsbild bietet.

19. Tag: Cuzco
Die Plaza de Armas in Cuzco ist umgeben von Boutiquen, die touristische Waren wie Alpaka-Kleidung, Lederwaren, Postkarten, Kunstwerke und traditionelle Wandbehänge verkaufen. In der Markthalle des Mercado Central werden pflanzliche Heilmittel und traditionelle Medizin, Kleidung sowie Souvenirs verkauft.

20. Tag: Cuzco - Aguas Calientes
Eine ca. vierstündige Zugfahrt bringt Sie durch atemberaubende Landschaften nach Aguas Calientes. Dort können Sie das Dorf erkunden, einen Spaziergang machen oder in den heißen Quellen entspannen. 1 Nacht im Hotel Marco Wasi 3 Sterne.

21. Tag: Machu Picchu - Cuzco
Morgens Fahrt zum Eingang des berühmten Machu Picchu. Die verlorene Inka-Stadt ist wunderschön auf einem Plateau inmitten interessanter Felsformationen gelegen. Aufgrund der einzigartigen Lage wurde die Stadt erst 1911 entdeckt und blieb gut erhalten. Archäologen glauben, dass es eine religiöse Stätte der Inka war, aber die genaue Funktion ist noch unbekannt. Erkunden Sie die Anlage mit Tempeln und Terrassen auf eigene Faust. Wenn Sie eine völlig andere Sicht auf die Ruinen bevorzugen, empfehlen wir eine Wanderung zum Inti Punku. Von hier aus bekommen die Personen, die den Inka Trail wandern, einen ersten Blick auf Machu Picchu. Am Nachmittag Zugfahrt zurück nach Cuzco. 2 Nächte in der Posada Atahualpa 3 Sterne.

22. Tag: Cuzco
Tag zur freien Verfügung in Cuzco.

23. Tag: Ende der Rundreise
Individuelle Ab- bzw. Weiterreise und Ende der Rundreise.

 
Leistungen:
 
  • Rundreise laut Reiseverlauf im Bus und teilweise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • 22 Nächte in den genannten oder gleichwertigen Hotels der Mittelklasse/Touristenklasse
  • Verpflegung gemäß Programm M = Mittagessen (1x)
  • durchgehende, englischsprechende Reiseleitung und internationaler Teilnehmerkreis oder deutschsprechende Reiseleitung, je nach gebuchtem Termin
  • 2-tägige Exkursion Colca Canyon (Tage 7-8) inklusive Eintrittsgelder
  • Jeep-Exkurion in Uyuni an Tag 13 inklusive Eintrittsgelder
  • Zugfahrt nach Aguas Calientes an Tag 20
  • Busfahrt Auguas Calientes-Machu Picchu (nur bei Besuch von Machu Picchu an Tag 21)
  • hochwertiger Reiseführer und Informationsmaterial mit den Reiseunterlagen


Nicht eingeschlossene Leistungen:
 
  • Verpflegung (außer Mittagessen an Tag 13)
  • Oben nicht genannte Eintrittsgelder und Besichtigungen
  • fakultative Ausflüge
  • Trinkgelder


Gut zu Wissen:
 
  • Für diese Reise verlangt unser Leistungspartner „Shoestring” den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung. Diese muss vor Ort vorgezeigt werden.
  • Keine Einzelzimmerbelegung in Uyuni möglich.
  • Das empfohlene Mindestalter dieser Reise ist 20 Jahre. Es wird außerdem ein Maximalalter von 45 Jahren empfohlen.
  • Die Busfahrten erfolgen im privaten Bus oder Minibus (je nach Gruppengröße). Dies ermöglicht es, viele interessante Stopps einzulegen. Die Fahrtdauer ist daher unter Umständen länger als die angegebene Fahrtzeit. Busfahrt Nazca-Arequipa im öffentlichen Bus.
  • Bei einer Gruppengröße unter 8 Personen werden öffentliche Verkehrsmittel genutzt (Ausnahmen: Fahrten zwischen Paracas-Ica, Arequipa-Colca Canyon-Puno und Cuzco-Kasani). Außerdem entfällt in diesem Fall der Besuch von Tihuanacu an Tag 10. Die Fahrt Potosí-La Paz erfolgt per Nachtbus.
  • Sie können ein halbes Doppelzimmer buchen. Sollte sich bis zum Reisebeginn kein weiterer Zimmerpartner finden, erhalten Sie automatisch ein Einzelzimmer - ohne Aufpreis (Zuschlag Einzelzimmer).


Kundeninformationen:
Kind: Diese Rundreise ist für Kinder nicht geeignet.


Reisecharakter und Ausflüge:

Reisecharakter:
Diese Reise von „Shoestring” ist ideal für Junge und Junggebliebene, die Peru und Bolivien auf eigene Faust entdecken wollen, sich aber nicht um die Organisation der Reise und der Unterkünfte kümmern möchten. Das Tagesprogramm ist frei gestaltbar, die genannten Besichtigungen sind lediglich Empfehlungen. Wenn die Gäste die Besichtigungen nicht selbst organisieren wollen, bieten wir eine interessante Auswahl an Ausflügen, welche teilweise bereits bei Buchung angefragt werden können. Bitte sehen Sie hierzu den Mailabruf. Außerdem können vor Ort weitere Ausflüge gebucht werden. Während der Reise werden die Gäste von erfahrenen einheimischen Reiseleitern betreut, die den Gästen ihre Heimat zeigen und Empfehlungen für die Tagesgestaltung aussprechen. Aufgrund der Witterung können Straßen gesperrt sein. Eine flexible Einstellung ist bei dieser Reise genau so wichtig wie eine gute körperliche Fitness.

Vorab buchbare Ausflüge:
„Shoestring” bietet für diese Reise einige Ausflüge an, die bei Buchung der Reise breits angefragt werden müssen. Begeben Sie sich ab Tag 17 der Rundreise auf die Spuren der Inka und laufen Sie den berühmten Inka Trail bei einer zweitägigen (Aufpreis EUR 295 pro Person) oder viertägigen (Aufpreis EUR 350 pro Person) Wanderung. Oder begeben Sie sich auf eine Alternative zum Inka Trail und machen Sie den viertägigen Lares Treck, der ebenfalls in Machu Picchu endet (Aufpreis EUR 350 pro Person).

 
Teilnehmerzahl min.:  6
Teilnehmerzahl max.:  24
Unsere Studienreisen und Rundreisen Hotline berät Sie gerne telefonisch zu dieser Reise.
Hotline: 036254-62970
studydata.de © by Proferia GmbH | Impressum, Bildnachweis