Marco Polo Young Line Travel - Marokko: Königsstädte, Kasbahs & Co.
Angebot Nummer 213723
ab € 1.339 p.P.
Auf dieser Rundreise feilschen wir wie die Weltmeister in den verwinkelten Souks, trinken duftenden Minztee statt Coca-Cola und lauschen in Marrakesch lieber den Märchenerzählern auf dem Platz der Geköpften als im Hotelzimmer den Nachrichtensprechern im Fernsehen. In den Dünen trauen wir Dromedaren mehr zu als moderner Technik und glauben plötzlich, dass Henna-Tattoos böse Geister vertreiben. "Marokko verzaubert eben", meint unser Scout Mohammed und raucht eine Wasserpfeife zum Dessert.
 
 
  • In 13 Tagen die Highlights Marokkos zwischen Atlantik und Sahara entdecken
  • Oasen und Kasbahs
  • Kochmarathon in Marrakesch
  • Auf Wunsch in Jeeps in den Dünen der Sahara unterwegs
  • Ausrüstungstipps zu dieser Reise findest du unter "Sicher & Gesund"


Marco Polo Live
Eine Marokkoreise ohne köstliche Tajine - undenkbar! Heute dreht sich bei einem einheimischen Küchenmeister alles um den berühmten Tontopf, der in keinem marokkanischen Haushalt fehlt. Und natürlich um das gleichnamige Gericht. Wir schnippeln, würzen und schmoren um die Wette, und das Ergebnis kann sich wirklich schmecken lassen. Bismillah!

 
Rückrufservice








Bitte beachten Sie:
Die oben gezeigten Bilder und Texte sind den Katalogen der verschiedenen Veranstalter entnommen. Studydata übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der dargestellten Informationen.
Verlauf:

1. Tag: Flug nach Marokko
Nachmittags Abflug mit Royal Air Maroc von Frankfurt, Genf oder München. Am Abend Landung in Casablanca, Marokkos 3-Millionen-Metropole und Wirtschaftsstandort Nummer eins. Unser Marco Polo Scout Mohammed erwartet uns und bringt uns zum Hotel.

2. Tag: Casablanca - Fes "Ich schau dir in die Augen, Kleines"
Per Bus erkunden wir die durch Humphrey Bogart und den Filmklassiker "Casablanca" weltberühmt gewordene Stadt. Kaum Zeugnisse maurischer Architektur oder orientalisches Flair, dafür beherbergt die Stadt seit einigen Jahren eine der meistbewunderten Attraktionen des Landes: die Moschee Hassan II.° mit Platz für 100000 Gläubige. Gegen Mittag brechen wir auf ins Landesinnere, und schon bei unserem ersten Stopp in Marokkos Hauptstadt Rabat wird's richtig morgenländisch. Unser Tagesziel: die einstige Königsstadt Fes.

3. Tag: Fes Magie des Orients
Zu Fuß entdecken wir Fes. Mohammed führt uns durch die engen Gassen der Altstadt und zu den Gerbern und Färbern. Der Anblick der riesigen Farbbottiche, in deren Sud junge Männer stehen und mit bloßen Händen Textilien und frisch gegerbte Häute walken, ist faszinierend. Wäre da nur nicht dieser Gestank! Nachmittags machen wir den Souk auf eigene Faust unsicher, feilschen um goldbestickte Lederkissen, Gewürze und farbenfrohe Webteppiche. Abends dann Treffen zum Schlemmerdinner in einem traditionellen Riad: allerlei orientalische Salate, saftige Teigtaschen und dampfender Couscous ... Mmh, lecker!

4. Tag: Fes - Erfoud Panoramatag
Frühmorgens verlassen wir Fes per Bus. Ein langer Fahrtag liegt vor uns, an dem spektakuläre Landschaften an uns vorbeiziehen. Zunächst überqueren wir den Mittleren Atlas mit seinen ausgedehnten Zedernwäldern. Hinter dem Hohen Atlas wird's immer karger, bis in einem Meer aus Dattelpalmen die Oase Er Rachidia vor uns auftaucht. Nachmittags erreichen wir Erfoud am Rand der Sahara. Einige von uns tauschen am Abend die Sonnenliege gegen einen Jeep, um zu den Sanddünen des Erg Chebbi aufzubrechen (35 €). Sie leuchten rot im Abendlicht - Marokkos höchste Sandberge. Wenn mit Allradantrieb kein Weiterkommen mehr ist, erklimmen wir sie zu Fuß. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, die Dünen auf dem Rücken eines Dromedars zu erleben! Egal wie - einfach genial, der Sonnenuntergang!

5. Tag: Erfoud - Boumalne Auf der Straße der Kasbahs
Heute per Bus auf der Straße der Kasbahs nach Boumalne. Früher zogen hier Karawanen vorbei, heutzutage spazieren wir durch diese märchenhafte Landschaft: die tiefe Todraschlucht, rötlich schimmernde Dörfer mit Oasengärten voller Blumen, Palmen und Granatapfelbäume, über denen majestätische Kasbahs, ehemalige Berberburgen, thronen. Am späten Nachmittag Ankunft im Hotel und Freizeit bis zum Abendessen.

6. Tag: Boumalne - Ouarzazate Land der Lehmburgen
Noch in der morgendlichen Kühle spazieren wir am Rande der Dadesschlucht entlang. Ein Spiel aus Licht und Schatten an den rostroten Steilwänden. Dann folgt unser Bus weiter der Straße der Kasbahs Richtung Nachmittagsprogramm: die Kasbah Taourirt°. Mit Scout Mohammed erkunden wir die schmalen Gänge im Inneren und zumindest einige von Hunderten von Zimmern. So lebte man einst in Marokko, wenn man zu den Reichsten der Reichen gehörte! Anschließend Einchecken im Hotel im benachbarten Ouarzazate.

7. Tag: Ouarzazate - Marrakesch Marokkos Hollywood
In der Bilderbuch-Kasbah Ait Benhaddou° zeigt uns Mohammed die besten Fotoperspektiven. Über den spektakulären Tizi-n-Tichka-Pass anschließend weiter nach Marrakesch - die "rote Perle des Südens". Warum die viertgrößte Stadt Marokkos so heißt, merken wir bei Sonnenuntergang. Dann strahlen die aus rötlicher Lehmerde erbauten Türme und Zinnen nämlich, als würden sie von roten Scheinwerfern angeleuchtet.

8. Tag: Marrakesch Orient wie im Bilderbuch
Vormittags streifen wir mit unserem Scout durch die Medina und die Souks von Marrakesch. Töpfer, Kupfer- und Eisenschmiede, Wollfärber, Holzschnitzer und Teppichverkäufer bieten lautstark ihre Waren an. Keiner von uns schafft es, ohne Souvenir aus dem weitverzweigten Labyrinth herauszukommen. Am Nachmittag mit Mohammed zu den Saadiergräbern°, die zu den schönsten Bauwerken der Stadt zählen, und anschließend Besuch der Medrese Ben-Youssef°, einst größte Koranschule der Welt. Sobald die Sonne untergegangen ist, befolgen wir Mohammeds Tipp für den Abend und besuchen den Djemaa el-Fna, den Platz der Geköpften. Da steht ein Mann mit einem Skelett aus Hartgummi, der lauthals Zauberpülverchen aus Krokodilzähnen oder getrocknetem Affenfleisch anpreist. Da sitzen Märchenerzähler, eingehüllt in den Dampf aus den Garküchen, ein Kreis - hastig mit weißer Kreide gezogen - markiert ihre Bühne. Da gibt es Stände mit getrockneten Echsen, Kröten, Pfoten, Häuten und den verschiedensten undefinierbaren Gebräuen. Und wenn wir längst in unseren Betten liegen, glauben wir noch immer, die Glocken der Wasserverkäufer zu hören.

9. Tag: Marrakesch Ein freier Tag
Mohammed hat eine Menge Tipps, wie wir den freien Tag am besten verbringen - neben Shopping gibt es da viele Möglichkeiten! Vielleicht lassen wir uns Henna-Tattoos verpassen? Die vertreiben das Böse! Man kann ja nie wissen ... Oder mit der Kutsche raus aus der Stadt zum Jardin Majorelle? Abends zieht es die meisten von uns noch mal auf den Djemaa el-Fna - oder vielleicht doch lieber auf einen Drink ins weltberühmte Luxushotel La Mamounia ...

10. Tag: Marrakesch - Essaouira Rund um die Tajine
Marco Polo Live
Eine Marokkoreise ohne köstliche Tajine - undenkbar! Heute dreht sich bei einem einheimischen Küchenmeister alles um den berühmten Tontopf, der in keinem marokkanischen Haushalt fehlt. Und natürlich um das gleichnamige Gericht. Wir schnippeln, würzen und schmoren um die Wette, und das Ergebnis kann sich wirklich schmecken lassen. Bismillah!
Nachmittags brechen wir gut gesättigt mit dem Bus in Richtung Küste auf. Unterwegs erfahren wir mehr über Arganöl, das flüssige Gold Marokkos. Einige von uns schlendern gleich nach dem Einchecken im Hotel in Essaouira durch die engen Gassen der Altstadt, während die anderen Richtung Sandstrand pilgern.

11. Tag: Essaouira Freizeit
... in Essaouira, das ab Ende der 1960er Jahre Künstler aus aller Welt anlockte: die Rolling Stones zum Beispiel oder Bob Marley. Heute ist die Stadt das marokkanische Zentrum moderner Malerei und Bildhauerkunst. Doch die meisten von uns lassen die Kultur Kultur sein und springen lieber in den blauen Atlantik, wenn es die Wassertemperatur zulässt. Mehr Action? Der Marco Polo Scout hilft gerne beim Organisieren eines Windsurfkurses.

12. Tag: Essaouira- Casablanca Abschied vom Strand
Nachmittags geht's mit dem Bus zurück nach Casablanca. Beim Abschiedsessen im Hotel lassen wir Königsstädte, Kasbahs & Co. Revue passieren und nutzen die Gelegenheit, letzte Facebook-Kontakte auszutauschen.

13. Tag: Rückflug von Casablanca
Am Vormittag Transfer zum Flughafen und Rückflug mit Royal Air Maroc nach Frankfurt, Genf oder München, wo wir am Nachmittag landen.


° Die Eintrittsgelder der gekennzeichneten Besichtigungspunkte in Höhe von ca. 30 € sind nicht im Reisepreis enthalten.


Legende Verpflegung:
F: Frühstück
A: Abendessen
M: Mittagessen

 
Im Reisepreise enthalten
 
  • Linienflug (Economy) mit Royal Air Maroc von München nach Casablanca und zurück sowie Flug- und Sicherheitsgebühren (ca. 70 €); bei dieser und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers, Ausflüge und Rundreise mit guten, landesüblichen, klimatisierten Bussen
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/Bad/WC in den genannten Hotels
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten
  • Reiseliteratur (ca. 15 €)
  • Deutsch sprechende Marco Polo Reisebegleitung


Nicht enthaltene Extras:
 
  • Eintritte (ca. 30 €) und zusätzliche Ausflüge und Veranstaltungen, die als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind (Dromedarritt Erg Chebbi ca. 20 €, Windsurfkurs Essaouira ca. 80 €).


Hotels/Unterkünfte
Ort Nächte Hotel/​Landeskategorie
Casablanca 1 Atlas Almohades***(*)
Fes 2 Tghat***(*)
Erfoud 1 Kasbah Tizimi***(*)
Boumalne 1 Xaluca Dades****
Ouarzazate 1 Club Hanane***(*)
Marrakesch 3 Ryad Mogador Opera****
Essaouira 2 La Perle de Mogador***
Casablanca 1 Atlas Almohades***(*)
Änderungen vorbehalten


Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.
Sollte sich bis vier Wochen vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
In den letzten vier Wochen vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.



Reisepapiere und Impfungen
Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.


Ausrüstung
Ergänzend zu den o.g. Kleidungsempfehlungen soll die folgende Liste bei der Zusammenstellung des Gepäcks helfen:
- Tagesrucksack
- 1 Paar feste Schuhe
- Badesachen
- Insektenschutzmittel
- Ausreichend Sonnenschutz (Creme, Brille, Hut)

Als Hauptgepäck ist ein strapazierfähiger Rollkoffer ausreichend und ein Trekkingrucksack nicht zwingend notwendig.

 
Bitte wählen Sie einen Termin aus:
Termine:   Preis  
Teilnehmer min: 7 Teilnehmer max: 25
Termin Code: 6625749
12.10.2019 -  24.10.2019 
ab 1.339,00 €
Teilnehmer min: 8 Teilnehmer max: 25
Termin Code: 6549224
26.10.2019 -  07.11.2019 
ab 1.339,00 €
Teilnehmer min: 7 Teilnehmer max: 25
Termin Code: 6625750
09.11.2019 -  21.11.2019 
ab 1.339,00 €
studydata.de © by Proferia GmbH | Impressum, Bildnachweis