Eberhardt TRAVEL GmbH - Spanien, Andorra und Südfrankreich
Angebot Nummer 222745
ab € 1.868 p.P.

Richtig reisen. Aha!-Erlebnisse in Spanien, Südfrankreich und Andorra.
 
  • In Barcelona wohnen Sie im 4-Sterne Boutique Hotel Pestana Arena Barcelona, direkt im Zentrum.
  • Sie besichtigen mit Ihrer Eberhardt-Reiseleitung die weltberühmte Sagrada Familia. Der Eintritt für die Innenbesichtigung ist für Sie bereits inklusive. Durch die vorreservierten Tickets vermeiden Sie lange Wartezeiten.
  • Sehen Sie die massiven Befestigungsanlagen der Festung in Carcassonne.
  • Nachdem Sie einen Ausflug nach Narbonne gemacht haben, dürfen Sie eine Minikreuzfahrt auf dem Canal du Midi genießen, welcher das Mittelmeer mit dem Atlantik verbindet.
  • Fahren Sie mit dem berühmtesten Zug der Pyrenäen, dem Canari.
  • Besuchen Sie den Coll de la Botella mit 2.069 Metern in Andorra.
  • Das Hotel Abat Cisneros Montserrat genießt eine ausgezeichnete Lage direkt an dem aus dem Jahr 1563 stammenden Kloster Montserrat.

 
Rückrufservice


Bitte beachten Sie:
Die oben gezeigten Bilder und Texte sind den Katalogen der verschiedenen Veranstalter entnommen. Studydata übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der dargestellten Informationen.
Verlauf:

1. Tag: Flug nach Barcelona
Sie fliegen am Morgen ab Berlin-Tegel oder Dresden mit oder ohne Zwischenaufenthalt nach Barcelona. Am Flughafen erwartet Sie Ihr örtlicher Chauffeur. Er bringt Sie zu Ihrem Hotel, welches in der Nähe des Placa d'Espanya im Zentrum von Barcelona gelegen ist. Treffen Sie sich als Reisegruppe mit Ihrem Eberhardt Reiseleiter zum gemeinsamen Abendessen.
Abendessen Pestana Arena Barcelona

2. Tag: Barcelona - Sagrada Familia
Die Hauptstadt Kataloniens wartet darauf, von Ihnen erobert zu werden. Bei einer orientierenden Rundfahrt in Barcelona zeigt Ihnen Ihr Reiseleiter die Sehenswürdigkeiten der katalanischen Metropole. Sie lernen die Kathedrale Sagrada Familia (von innen) ebenso kennen wie die berühmten Bauten des Modernisme, der katalanischen Form des Jugendstiles. Antoni Gaudi, Puig i Cadafalch, Ricardo Bofill, Pablo Picasso oder Juan Miro gehören zu den bekanntesten katalanischen Architekten und Künstlern, auf deren Werke Sie immer wieder treffen. Großveranstaltungen wie die Olympischen Spiele 1992 haben zu einer modernen Umgestaltung der Stadt, vor allem der Meeresfront geführt. Im gotischen Viertel ist die Kathedrale von Barcelona einen Besuch wert. Am Abend kehren Sie zum Hotel in Barcelona zurück.
Frühstück, Abendessen Pestana Arena Barcelona

3. Tag: Figueras - Collioure - Gruissan
Nach dem Frühstück fahren Sie in das ca. 80 Kilometer von Barcelona entfernte Städtchen Figueras an der Costa Brava, der wilden Küste. Dort besuchen Sie das Museum Dalí, das nicht nur für Kunstliebhaber ein Erlebnis ist. Das ganze Museum, in dem das Werk des surrealistischen Malers, Schriftstellers, Bildhauers, Bühnenbildners und Schauspielers gezeigt wird, ist bereits ein Kunstwerk für sich. Viele Bilder sind seiner Frau und Muse Gala gewidmet. Anschließend geht Ihre Reise mit dem Bus an die Cote Vermeille (Purpurküste) nach Banyuls und die Bucht von Collioure. Sie erleben das Küstenpanorama und machen im malerischen Hafenstädtchen Collioure Station, das Henri Matisse begeisterte. Die Farbenpracht der Region Roussilon ließ ihn eine neue Kunstrichtung entwickeln, den Fauvismus (die Wilden).  Danach geht es via Perpignan und vorbei an der mächtigen Festung von Salses nach Gruissan mit der Altstadt der Fischer und einer großen Siedlung aus Stelzenhäusern am Meer. In diesem weitläufigen Ort wohnen Sie die nächsten Tage.
Frühstück, Abendessen Hôtel Le Phoebus Garden & Spa ***

4. Tag: Narbonne - Beziers: Canal du Midi
Besuchen Sie heute Narbonne, die Stadt an der Küstenebene des Languedoc, welche in römischen Zeiten den Hauptort der Provinz Gallia Narbonnensis darstellte. Einst direkt am Meer gelegen, wurde der Ort über seine Funktion als Hafen hinaus auch gleichzeitig wichtiger Verkehrsknotenpunkt im römischen Straßennetz. Waren wie Terra sigillata, rote glasierte Keramikgefäße, Wein, Öl, Flachs, Hanf sowie Käse- und Wurstprodukte wurden von hier aus in alle Richtungen, auf dem Landweg und per Schiff, verbracht. Hauptanziehungspunkt ist die Kathedrale, ein riesiger Bau, der allerdings nur aus Chor und Querschiff besteht. Als Narbonne seine Bedeutung verlor, ging auch das Geld aus.
Am Mittag führt Sie Ihre Reise an den Canal du Midi. In der Nähe von Beziers gehen Sie an Bord eines Kanalschiffs und genießen eine unvergessliche Rundfahrt mit Mittagessen. Der romantische Wasserlauf verbindet das Mittelmeer mit dem Atlantik und gehört seit 1996 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Die Idee, den Atlantik und das Mittelmeer zu verbinden, ging bereits auf die Römer zurück und auch mehrere französische Regenten planten die Umsetzung dieser Vision. Doch in Angriff genommen und schließlich endgültig ausgeführt wurde das Projekt erst zwischen dem 17. und 18. Jahrhundert. Damals war es die größte Baustelle Europas. Nur durch den persönlichen Einsatz von Pierre-Paul Riquet und der, wenn auch nur zögerlichen Unterstützung, durch den Finanzminsiter Colbert kam der 240 Kilometer lange Kanal zustande.
Den Abschluss dieses genussreichen Tages bildet eine Probe in der Noily-Prat-Destillerie in Marseillan Plage. Die Fässer mit dem berühmten Vermouth, den alle französischen Spitzenköche zur Verfeinerung ihrer Saucen verwenden, werden in der glühenden Sonne unter freiem Himmel gelagert. Sie fahren nach Gruissan zurück.
Frühstück, Mittagessen Hôtel Le Phoebus Garden & Spa ***

5. Tag: Carcassonne - Fontfroide
Von Gruissan fahren Sie nach Carcassonne und besuchen die befestigte Stadt, eine Hochburg der Katharer aus dem 12. und 13. Jahrhundert. Aber schon Kelten, Römer, Westgoten und Mauren haben den Hügel befestigt. Die Anlagen von Carcassonne stellen die größte mittelalterliche Festung der Welt dar: Sie verfügen über 52 Türme auf zwei Ringmauern, innerhalb derer ein stark befestigtes Grafenschloss und eine Kathedrale liegen. Die sogenannte Cite wird noch heute von ca. 150 Menschen bewohnt. Nehmen Sie sich Zeit für einen Bummel in der Altstadt, der Sie in eine andere Zeit versetzt. Im Mittelalter wie auch heute wird um Carcassonne ein gehaltvoller Languedoc-Wein angebaut. Nach einer kurzen Fahrt lädt Sie Winzer Robert zu einer Verkostung seines bestens Roseweins ein.
Anschließend führt Sie Ihr Ausflug weiter nach Fontfroide. Hier besichtigen Sie das alte ehrwürdige Benediktinerkloster aus dem 13. Jahrhundert. Der Grundriss von Fontfroide ist ein perfektes Beispiel der klösterlichen Stadt, so wie sie der heilige Benedikt entworfen und der heilige Bernhard umgesetzt hat. In der Zeit der Katharer-Kriege war die Abtei bereits eine der bedeutendsten Niederlassungen des Ordens in Südfrankreich und spielte eine wichtige Rolle bei der Verfolgung der Katharer. Am Abend fahren Sie wieder nach Gruissan.
Frühstück, Abendessen Hôtel Le Phoebus Garden & Spa ***

6. Tag: Perpignan - Gelber Zug - Andorra
Heute fahren Sie in die lebendige Stadt Perpignan, die ehemalige Hauptstadt der Grafen des Roussillon. Im 13. Jahrhundert profitierte der Ort von den Kreuzzügen und dem Handel, so dass Perpignan lange Zeit die zweitwichtigste Stadt Kataloniens war. Sie war ebenfalls die Hauptstadt des Königreichs von Mallorca, wovon heute noch der innerhalb einer gewaltigen Festungsanlage gelegene Palast der Könige von Mallorca zeugt.
Am Nachmittag erwartet Sie ein besonderes Erlebnis: eine Fahrt mit dem Gelben Zug. Der berühmteste Zug der Region bringt Sie in einer atemberaubenden schönen Fahrt von Villefranche in die Pyrenäen nach Font Romeu und weiter nach Andorra. Sie durchqueren das Land der geheimnisvollen Katharer, deren Burgen wie Adlerhorste auf den Bergrücken lagern.
In Andorra, dem Zwergstaat mitten in Europa, angekommen, beziehen Sie Ihr Hotel in Soldeu. Inmitten der Bergwelt gelegen ist dieses zauberhafte Hotel der richtige Ort für Entspannungssuchende.
Frühstück, Abendessen Sport Hotel Village 4*

7. Tag: Bergdörfer und Andorra-la-Vella
Nach dem reichhaltigen Frühstück vom Buffet unternehmen Sie eine halbtägige Rundfahrt durch das bezaubernde Andorra und bekommen einen ersten Eindruck von der Schönheit des Zwergstaates. Auf einer Fahrt durch die Täler und Gemeinden des Landes erfahren Sie von der Entstehungsgeschichte, den Sitten, den Traditionen und dem heutigen Leben in Andorra. Sie sehen nicht nur Tabakfelder, sondern auch wunderschöne romanische Kirchen, wilde Wasserfälle und steile Schluchten. Über Canillo geht es in beschaulicher Fahrt nach Ordino, wo Sie das interessante Museum Plandolit besuchen. Im Anschluss reisen Sie zum Coll de la Botella, dem Flaschenhals, mit einer Höhe von 2.069 Metern, wo Sie herrliche Ausblicke auf die nahe Bergwelt erwarten. Am Nachmittag erkunden Sie die Hauptstadt Andorra la Vella, welche mit 25.000 Einwohnern die einzige Stadt Andorras darstellt. Sie unternehmen einen Stopp am Parlament Casa de la Vall und haben anschließend Zeit zur freien Verfügung.
Frühstück, Abendessen Sport Hotel Village 4*

8. Tag: Coll d'Ordino - Borda del Avi - Montserrat
Am Morgen besuchen Sie das Nationaleigentum von Andorra, das Sanktuarium Meritxell.  Typisch andorranisch geht es dann beim Mittagessen in der historischen Borda del Avi zu. In unberührter Natur erwartet Sie ein deftiges Mittagessen - authentisch und gut! Anschließend fahren Sie über herrliche Panoramastraßen nach Montserrat. Am Nachmittag besuchen Sie das Benediktinerkloster Santa Maria, welches an einem bizarren Gebirgsmassiv thront und bereits im Jahre 888 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Heute leben hier etwa 80 Mönche. Die Bibliothek des Klosters und sein Knabenchor sind weltberühmt. Wallfahrer aus aller Herren Länder kommen in dieses Nationalheiligtum, um die Schwarze Madonna zu bestaunen. Eine Seilbahn erschließt den Zugang zu wunderschönen Wanderwegen auf dem Plateau. Sie übernachten direkt am Kloster.
Frühstück, Mittagessen, Abendessen Hotel Abat Cisneros

9. Tag: Heimflug
Heute reisen Sie zurück nach Barcelona. Mit dem Flugzeug geht es danach zurück nach Deutschland.
Frühstück

 
Leistungen:
 
  • Direktflüge ab/an Berlin, München oder Frankfurt/Main bzw. Flüge mit Zwischenlandung ab/an Dresden, Leipzig, Stuttgart, Düsseldorf, Hamburg, Basel, Wien oder Zürich nach/von Barcelona (weitere Flughäfen buchbar)
  • Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen
  • Rundreise im örtlichen, klimatisierten Reisebus
  • 8 Übernachtungen in 4- und 3-Sterne-Hotels
  • 8 x Frühstück vom Buffet
  • 4 Abendessen vom Buffet in Barcelona und Andorra
  • 3 Abendessen als 3-Gang-Menü in Gruissan und Montserrat
  • Bettensteuer in Barcelona
  • Eberhardt-Reiseleitung bzw. -Studienreiseleitung


Ihre Eberhardt-Vorteile inklusive
 
  • Stadtrundfahrt in Barcelona mit örtlicher, Deutsch sprechender Reiseleitung
  • Eintritt in den Parc Güell
  • Eintritt in die Sagrada Familia inklusive Audioguides
  • Eintritt in das Dali-Museum in Figueras
  • Weinprobe in Carcassonne
  • Eintritt in das Kloster von Fontfroide
  • Minikreuzfahrt auf dem Canal du Midi inklusive 3-Gang-Menü und Wein nach Belieben
  • Besichtigung der Noily-Prat-Destillerie mit Verkostung des berühmten Vermouths
  • Fahrt mit dem Gelben Zug von Villefranche nach Font Romeu
  • Rundfahrt durch die Bergwelt von Andorra
  • Eintritt in das Museum Plandolit
  • Stadtbesichtigung in Andorrra la Vella
  • 1 Mittagessen in der Borda del Avi mit andorranischen Spezialitäten


Zubuchbare Leistungen

Badeverlängerung
  • 3  Übernachtungen im Hotel Estela Barcelona (Doppelzimmer mit Poolblick)
  • 3 x Frühstück vom Buffet (Halbpension oder Vollpension zubuchbar)
  • Transfer Barcelona - Sitges - Barcelona
  • ab 265 € pro Person


So wohnen Sie
Reisetag / Ort / Hotel  /Kategorie

1. – 3. Barcelona Pestana Arena Barcelona****
3. – 6. Gruissan Hôtel Le Phoebus Garden & Spa ***
6. – 8. Soldeu Sport Hotel Village 4****
8. – 9. Monestir de Montserrat Hotel Abat Cisneros***

Hotelkategorien
Die angegebenen Hotelkategorien entsprechen den Landeskategorien und stellen keine Bewertung durch Eberhardt TRAVEL dar.

Hotelleistungen
Abhängig von Reisezeit und Reiseart können unterschiedliche Leistungen des Hotels im Reisepreis inbegriffen sein.


Informationen
 
  • Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen bei der Studienreise bis spätestens 6 Wochen vor Reisebeginn
  • Maximalteilnehmerzahl: 35 Personen bei der Studienreise
  • Gültiger Personalausweis erforderlich!


Hinweis für eingeschränkte Mobilität
Diese Reise ist nicht geeignet für Personen mit eingeschränkter Mobilität.
Im Zweifel können wir vorab für Sie prüfen, ob die Teilnahme für Sie möglich ist. Bitte fragen Sie uns vor Buchung, ob diese Reise für Sie geeignet ist - wir beraten Sie gerne.

 
Teilnehmerzahl min.:  20
studydata.de © by Proferia GmbH | Impressum, Bildnachweis