Eberhardt TRAVEL GmbH - Wanderreise Nord-Spanien
Angebot Nummer 223986
ab € 1.538 p.P.

Richtig reisen. Aha!-Erlebnisse in Nord-Spanien.
 
  • Bei dieser Rundreise im Norden von Spanien unternehmen Sie fünf geführte Wanderungen im beeindruckenden Nationalpark Picos de Europa und entlang des weltberühmten Jakobswegs.
  • Erleben Sie das mondäne Seebad San Sebastian am Atlantik und den Wallfahrtsort Santiago de Compostela bei interessanten Stadtführungen.
  • Entdecken Sie bei einer unserer beliebtesten Wanderreisen Nordspanien in einer kleinen Reisegruppe mit maximal 20 Reisegästen!

 
Rückrufservice


Bitte beachten Sie:
Die oben gezeigten Bilder und Texte sind den Katalogen der verschiedenen Veranstalter entnommen. Studydata übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der dargestellten Informationen.
Verlauf:

Schwierigkeitsgrad (Wanderreisen): Stufe 3 / mittel
Wir wandern gemeinsam durch Nordspanien entlang des Jakobsweges, im Herzen von dem Picos de Europa-Nationalpark und auf der Insel Ons auf meist befestigten Wanderwegen. Die leichten bis moderaten Wanderungen erfordern normale Kondition ohne Vorbereitung. Die Wanderung am 4. Tag erfordert höhere Trittsicherheit und etwas bessere Kondition. Festes Schuhwerk ist immer unabdingbar.

1. Tag: Flug nach Bilbao - Fahrt nach San Sebastian an der Atlantikküste
Sie fliegen mit Lufthansa nach Bilbao im Norden von Spanien. Dort erwartet Sie Ihr örtlicher Reisebus und Ihre Reiseleitung, die Sie zu Ihrem Hotel Codina in San Sebastian bringt, das im äußersten Norden der iberischen Halbinsel an einer Bucht im Baskenland liegt. Am Abend spazieren Sie mit Ihrer Eberhardt-Reisebegleitung durch eine der schönsten Städte Spaniens und erfahren, was Tapas zum Abendessen und "picotear" bedeutet - zusammen mit einem kleinem Glas Wein Txacoli.
Abendessen Hotel Codina

2. Tag: Spaziergang in San Sebastian - Cobreces und Comillas - Picos de Europa
Der heutige Vormittag führt Sie durch San Sebastian. Die Stadt am Atlantik ist sehr idyllisch an einer weiten Bucht gelegen, die von den Felsmassiven des Monte Igueldo und des Monte Urgull begrenzt wird. Genießen Sie gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter den Ausblick bei einem ersten Spaziergang auf der ca. 1.350 Meter langen Strandpromenade, welche dem weitläufigen Bogen der Bucht folgt. Sie flanieren entlang eines der bekanntesten Stadtstrände in Europa und lernen dabei eine der schönsten spanischen Küstenstädte näher kennen.  Am Ende des Strandes gehen Sie hoch auf den größtenteils bewaldeten Berg Urgull. Von dort oben werfen Sie einen Blick auf den Hafen und zur Altstadt und bestaunen die 12,5 Meter hohe Christus-Statue auf dem Gipfel. Aufgrund der strategischen Bedeutung des Berges wurde hier bereits im 12. Jahrhundert eine Burg errichtet, die mehrfach zerstört und wieder aufgebaut wurde. Sie ist heute unter dem Namen Castillo de la Mota bekannt. Inzwischen ist der Urgull ein beliebtes Ausflugsziel.
Zwischen der La Concha (Die Muschel) genannten Bucht, dem weltberühmten Strand von San Sebastian und dem Fluss Urumea liegt die Altstadt Parte Vieja mit vielen bekannten Touristenattraktionen. San Sebastian wurde zur Kulturhauptstadt Europas 2016 gewählt. Bei Ihrem Bummel legen Sie auch eine kleine Aperitivo-Pause ein, um weiter Kraft zu tanken. Anschließend fahren Sie an der Atlantik-Küste entlang und besuchen die Küstenorte Cobreces und Comillas in der autonomen Region Kantabrien, wo viele Adlige aus Spanien einen Teil ihrer Zeit verbrachten. Unter den Sehenswürdigkeiten ist auch hier ein Bauwerk des weltberühmten katalanischen Architekten Antoni Gaudi zu finden. Sein El Capricho ist ein wunderschönes Sommerlandhaus, das für einen vermögenden Geschäftsmann 1885 errichtet wurde. Am Nachmittag fahren Sie weiter zu Ihrem Hotel in Cabrales vor den Türen des Nationalparks Picos de Europa, einer der meistbesuchten Nationalparks Spaniens.
leicht • ca. 2,5 Wanderkilometer • 2 Stunden Gehzeit • 100 Meter Anstieg • 100 Meter Abstieg
Frühstück, Abendessen Hotel Villa de Cabrales

3. Tag: Wanderung an der Ruta del Cares im Nationalpark Picos de Europa
Nach dem Frühstück schnüren Sie erstmalig Ihre richtigen Wanderschuhe und beginnen Ihre leichte Wanderung auf der Ruta del Cares, die Sie von Poncebos bis Cain bringt. Die Ruta del Cares ist der bekannteste Wanderweg in Asturien und verläuft im mittleren und östlichen Teil der Picos de Europa. Während der Wanderung legen Sie eine Picknick-Pause ein und genießen die Natur inmitten einer der schönsten Schluchten Spaniens. Am Ende der Wanderung wartet schon der Bus auf Sie und bringt Sie zu Ihrem Hostal Corona im Herzen des Nationalparks, mitten im Tal von Posada de Valdeon. Einfach herrlich! Sind Sie in die Alpen? Sieht so aus, oder? Wunderschön! Man hätte nie gedacht, dass solche Gebirge bis 2.648 Meter hoch hier in Nord-Spanien weit von den Pyrenäen entfernt liegen.
mittel • ca. 12 Wanderkilometer • 4 Stunden Gehzeit • 350 Meter Anstieg • 100 Meter Abstieg
Frühstück, Picknick, Abendessen Cumbres Valdeón

4. Tag: Seilbahnauffahrt – Wanderung im Nationalpark Picos de Europa
Wenn Sie heute ihre Augen öffnen, wachen Sie in den "spanischen Alpen" auf. Gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter fahren Sie nach dem Frühstück per Seilbahn bis auf 2.000 Meter hinauf. Von hier unternehmen eine Wanderung im Herzen der Picos de Europa. Dieses Faltengebirge wartet mit einer ausgeprägten Karstlandschaft aus der Zeit des Karbon auf, welche durch das Zusammenstoßen der Iberischen Halbinsel mit der afrikanischen Platte entstand. In den Picos de Europa befinden sich auf einer sehr kompakten Fläche etwa 200 Gipfel mit über 2.000 Metern Höhe! Der höchste Gipfel des Gebirges ist der Torre de Cerredo mit 2.648 Metern. Gemeinsam mit Ihrem örtlichen Wanderreiseleiter entdecken Sie diese Höhen und herrlichen Berge. Sie wandern bergab durch herrliche Waldlandschaften durch den Vegabano-Wald mit seinen schönen Wiesen zurück zum Startpunkt Fuente De. Sollte Ihnen die Wanderung zu anspruchsvoll sein, können Sie auch mit der Seilbahn zurück zum Ausgangspunkt fahren. Am Nachmittag sind Sie zurück im Hotel, um die Bergluft noch ein wenig zu genießen oder im kühlen Fluss Cares ein erquickendes Bad zu nehmen.
mittel bis anspruchsvoll • ca. 15 Wanderkilometer • 5 Stunden Gehzeit • 1000 Meter Abstieg

5. Tag: Wanderung bei den Covadonga-Seen - Ribadeo - Kathedralen-Strand
Nach dem Frühstück verlassen Sie das unvergessliche Tal der Picos de Europa, in dem Sie zwei Nächte übernachtet haben und befahren eine serpentinenreiche Panoramastraße bis zu den Seen von Covadonga. Berühmt sind diese durch den Radsport, da die Straße hinauf zu den Lagos de Covadonga zu den berühmtesten Anstiegen der Vuelta a Espana führt. Der Anstieg von rund 200 auf 1.110 Meter über dem Meeresspiegel beträgt durchschnittlich 6,3% und maximal 13%! Aber keine Sorge: Sie bewältigen diese Strecke mit dem Bus. Oben angekommen, genießen Sie eine idyllische kleine Wanderung von fünf Kilometern um die beiden Gebirgsseen von Covadonga. Anschließend fahren Sie wieder herunter, um den Wallfahrtsort von Covadonga zu besichtigen. Er ist eine Station an der Küsten-Nordvariante des spanischen Jakobswegs und genau hier in diesem Gebirge begann in 711 die Reconquista (Wiedereroberung der iberischen Halbinsel) mit der Schlacht von Covadonga, die erst 1492 im andalusischen Granada beendet war.
Die spanische Region Asturien ist bekannt für ihre Fabes (weiße Bohnen mit Wurst) und ihr gutes Essen im Allgemeinen. Nach einer Mittagspause fahren Sie am Nachmittag weiter nach Ribadeo an der Atlantik-Küste, wo sich einer der spektakulärsten Strände Europas befindet: der Kathedralen-Strand Praia a Catedrais. Bei Ebbe bietet er mit seinen skurrilen Felsformationen ein wahres Naturschauspiel. Wir erkundigen uns, wie Ebbe und Flut an den Tagen sind und versuchen, entweder spät am Nachmittag oder früh am nächsten Tag unsere Füße im Wasser zu baden und die verschiedenen Steinbogen dieses Strandes zu bestaunen.
leicht • ca. 5 Wanderkilometer • 2,5 Stunden Gehzeit
Frühstück, Abendessen Hotel Voar

6. Tag: Wanderung auf dem Jakobsweg von Arzua nach Arca
Heute dürfen Sie sich wie ein Wallfahrer fühlen, der wie damals der Apostel Jakob nach Santiago de Compostela gepilgert ist. Nachdem Sie sich von dem Kathedralen-Strand bei Ribadeo verabschiedet haben, führt Sie Ihre Wanderreise nach Arzua in der galicischen Provinz A Coruna. Der Ort gilt als eines der letzten Etappenziele vor Santiago de Compostela für die Jakobsweg-Pilger. Sie ziehen Ihre Wanderschuhe an und wandern gemeinsam eine Etappe des Jakobeswegs bis nach Arca, wo sich Ihr Hotel direkt an dem Nord-Jakobsweg befindet. Lassen Sie beim Wandern auf dem Jakobsweg Ihre Seele baumeln und genießen Sie die spirituelle Atmosphäre, wenn Sie ganz für sich oder im Gespräch mit anderen Reisegästen wandern. Ihr heutiges Abendessen genießen Sie schon fast als Pilger.
mittel • ca. 19 Wanderkilometer • 5 Stunden Gehzeit
Frühstück, Abendessen Hotel O Pino

7. Tag: Wanderung auf dem Jakobsweg von Monto do Gozo bis Santiago de Compostela - Stadtbesichtigung - Poio an der Atlantik-Küste
Sie befinden sich vor den Toren von Santiago de Compostela - der Hauptstadt der Provinz Galicien und weltbekanntem Wallfahrtsort. Bald sind Sie am Ziel und werden die Glocken der Kathedrale hören. Während Sie heute das berühmte letzte Stück des Jakobswegs von Lavacolla und Monte do Gozo bis Santiago de Compostela wandern werden Sie die Türme der Kathedrale schon von Weitem sehen. Ihre Seele freut sich schon darauf! Sie kommen wie schon die Pilger im Mittelalter in der Stadt an, um traditionell den Apostel in der Kathedrale zu umarmen. Bei einer Stadtbesichtigung erkunden Sie auch die Altstadt von Santiago de Compostela, die neben der Kathedrale und dem Jakobsweg natürlich auch zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört.
Galicien ist auch berühmt für sein gutes Rindfleisch, den frischen Fisch und die Meerersfrüchte wie Tintenfische, die man hier verkosten kann. Am Nachmittag fahren Sie weiter nach Poio an der Atlantik-Küste, wo Sie Ihr 3-Sterne-Hotel Villa Covelo erwartet. Dieses liegt nur 100 Meter entfernt von einem wunderbaren weißen Sandstrand. Hier werden Sie die letzten zwei Nächte Ihrer Rundreise am Meer verbringen.
leicht • ca. 5 Wanderkilometer • 1 Stunde Gehzeit
Frühstück, Abendessen Hotel Villa Covelo

8. Tag: Freizeit oder fakultativer Ausflug mit Wanderung auf der Insel Ons im Nationalpark Illas Atlanticas
Genießen Sie die Annehmlichkeiten des Hotels um Ihre Füße am Strand zu entspannen oder nehmen Sie am fakultativen Tagesausflug auf der Insel Ons im Nationalpark Illas Atlanticas teil (Zusatzkosten: 48 €). Mit der Fähre setzen Sie vom Hafen Portonovo auf die kleine Naturpark-Insel Ons (Isla de Ons) im Atlantik über. Sie gehört neben einigen anderen Inseln zum ältesten Nationalpark Galiciens. Der atlantische Nationalpark Illas Atlanticas umfasst über 8.000 Hektar und beherbergt ein reichhaltiges Ökosystem an Land und im Wasser mit Dünen, Riffen, Felsenküsten und Wäldern. Die Insel Ons ist beispielsweise als Vogelreservat mit Cormoranen, Reihern und Möwen bekannt. Sie unternehmen eine kleine Wanderung auf der Insel, können die Vogelwelt beobachten und am Strand entlang spazieren. Probieren Sie in einem Restaurant gern auch frischen Fisch oder Meresfrüchte. Wo sonst? Sie sind in Galicien! Mit der Fähre verlassen Sie das kleine Paradies und kehren nach Poio auf das Festland von Nord-Spanien zurück. Am Nachmittag lassen Sie sich einfangen von den wunderschönen weißen Sandstränden rund um Poio! Flanieren Sie an der Promenade oder direkt am Strand entlang, treffen Sie sich mit anderen Gästen auf ein Plauderstündchen bei Kaffee und Kuchen. Genießen Sie ein Bad im Meer und lassen Sie die Seele baumeln, wenn die Sonne nach einem warmen Sommertag glutrot im Atlantik versinkt. Beim letzten gemeinsamen Abendessen lassen Sie Ihre erlebnisreiche Rundreise in Spanien gemütlich ausklingen.
leicht • ca. 2 Wanderkilometer • 1 Stunde Gehzeit
Frühstück, Abendessen Hotel Villa Covelo

9. Tag: Fahrt nach Porto (Portugal) und Heimflug
Nun heißt es Abschied nehmen von Nord-Spanien. Sie haben seit einer Woche Gebirge und Meer bestaunt, die Sie vielleicht so noch nicht kannten. Heute müssen die Wanderschuhe wieder in den Koffer. Der Reisebus bringt Sie zum Flughafen von Porto in Portugal, von wo aus Sie den Heimflug nach Deutschland antreten. Je nachdem wie die Rückflugzeiten sind, würden Sie eventuell mit ihrem Reisebegleitung eine kleine Stadtrundfahrt durch Porto machen, bevor Sie zurückfliegen.
Frühstück

 
Leistungen:
 
  • Flüge mit Lufthansa ab/an Dresden, Leipzig/Halle, Berlin, Hamburg, Stuttgart, München, Wien und Zürich über Frankfurt/Main oder von Frankfurt/Main direkt nach Bilbao und von Porto (weitere Flughäfen auf Anfrage buchbar)
  • Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen
  • Ausflüge vor Ort im klimatisierten, örtlichen Reisebus
  • 8 Übernachtungen in ausgewählten 4- und 3-Sterne-Hotels sowie urigen Hostals in den Picos de Europa
  • 8 x Frühstück vom Buffet
  • 8 Abendessen im Hotel oder in Restaurants vor Ort
  • Eberhardt-Wanderreisebegleitung ab/an Deutschland


Ihre Eberhardt-Vorteile inklusive
 
  • 2 geführte Wanderungen im Nationalpark Picos de Europa mit örtlicher Wanderreiseleitung: auf der Ruta del Cares und Höhen-Wanderung
  • 4 geführte Wanderungen mit Ihrer Eberhardt-Wanderreisebegleitung:
  • Wanderung am Strand von San Sebastián und bei den Covadonga-Seen sowie Wanderungen auf dem Jakobsweg von Arzua nach Arca und von Monto do Gozo nach Santiago de Compostela
  • Stadtbesichtigungen in San Sebastián, Cobreces, Santillana del Mar, Ribadeo und Santiago de Compostela mit Ihrer Eberhardt-Reisebegleitung
  • 1 Picknick bei der Wanderung auf der Ruta del Cares


Zubuchbare Leistungen
mit der Buchung reservieren - Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen
  • Fakultativer Ganztagesausflug auf die Insel Ons im Nationalpark Illas Atlanticas mit Fährüberfahrten und Wanderung (8. Tag) 48 €


So wohnen Sie
Reisetag / Ort / Hotel / Kategorie

1. – 2. Donostia-San Sebastian Hotel Codina***
2. – 3. Arenas de Cabrales Hotel Villa de Cabrales**(*)
3. – 4. Posada de Valdeon Cumbres Valdeón***
4. – 5. Potes Hotel Valdecoro ® - WEB OFICIAL**
5. – 6. Ribadeo Hotel Voar***
6. – 7. O Pino Hotel O Pino*
7. – 9. Poio Hotel Villa Covelo***

Hotelkategorien
Die angegebenen Hotelkategorien entsprechen den Landeskategorien und stellen keine Bewertung durch Eberhardt TRAVEL dar.

Hotelleistungen
Abhängig von Reisezeit und Reiseart können unterschiedliche Leistungen des Hotels im Reisepreis inbegriffen sein.


Informationen
 
  • Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen bei einer Absagefrist bis spätestens 6 Wochen vor Beginn der Reise
  • Maximalteilnehmerzahl: 20 Personen


Hinweis für eingeschränkte Mobilität
Diese Reise ist nicht geeignet für Personen mit eingeschränkter Mobilität.
Im Zweifel können wir vorab für Sie prüfen, ob die Teilnahme für Sie möglich ist. Bitte fragen Sie uns vor Buchung, ob diese Reise für Sie geeignet ist - wir beraten Sie gerne.

 
Teilnehmerzahl min.:  12
Teilnehmerzahl max.:  20
studydata.de © by Proferia GmbH | Impressum, Bildnachweis