Dr. Tigges - Südostasiens schönste Tempelstädte (2019)
Angebot Nummer 226360
ab € 3.555 p.P.
Die südostasiatischen Tempelstädte sind uns erhaltene Zeugnisse einst mächtiger Reiche und ihrer wechselvollen Geschichte. Doch bei allem Geschichtsbewusstsein behalten wir auch das Heute im Blick und begegnen in gleich drei Ländern Menschen, die herzlich, lebensfroh und gastfreundlich sind. Lassen Sie uns gemeinsam reisen und machen Sie sich Ihr eigenes Bild. Südostasien wird Sie begeistern. Ihr Vilaboune Somoulay

Höhepunkte:
 
  • Mystischer Mount Popa
  • Königsstadt Luang Prabang
  • Archäologische Führungen in Bagan und Siem Reap


Rückrufservice








Bitte beachten Sie:
Die oben gezeigten Bilder und Texte sind den Katalogen der verschiedenen Veranstalter entnommen. Studydata übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der dargestellten Informationen.
Verlauf
 
1. Tag - Anreise nach Südostasien
Heute startet Ihr Linienflug nach Myanmar.

2. Tag - Willkommen in Mandalay!
Gleich nach Ankunft starten wir mit unserer Besichtigungstour durch die zweitgrößte Stadt Myanmars und zwar beim legendären Mahamuni in der gleichnamigen Pagode. Mandalay ist ein Zentrum der Handwerkskunst. Wir nutzen die Gelegenheit und schauen den Blattgoldschlägern und Holzschnitzern bei ihrer täglichen Arbeit über die Schulter. Anschließend stehen die wichtigsten Tempel der Stadt auf unserem Programm. 729 leuchtend weiße Türmchen ranken sich um den goldenen Stupa der Kuthodaw-Pagode und behüten das »größte Buch der Welt«.

3. Tag - Mandalay: Amarapura, Sagaing und Inwa
Unsere Tagestour führt in drei ehemalige königliche Hauptstädte. In der »Siegesstadt« Sagaing erzählen unzählige goldene Stupas von der bewegten Vergangenheit dieser Königsstadt und scheinen dabei einen endlosen Saum entlang der Hügelketten zu bilden. Mit Pferdekutschen erkunden wir in Inwa die Reste der alten Stadtmauer und Ruinen aus längst vergangenen Tagen und staunen im Kloster Bagaya Kyaung in Amarapura über die einmalige Sammlung von Buddhafiguren. Am Taungthaman-See schlendern wir vorbei an Mönchen und geschäftigen Burmesen über die unvergleichliche U-Bein-Brücke. Zurück in Mandalay treffen wir auf den Künstler U Chit Mya, der noch heute die traditionelle Art der Glasmalerei anwendet. Atemberaubende Meisterwerke, deren Handwerk von Generation zu Generation weitergegeben wurde. 100 km (F)

4. Tag - Von Mandalay nach Bagan
Wir verlassen Mandalay und fliegen nach Bagan. It´s Tea Time! Am mystischen Mount Popa dem Olymp der Götterwelt nehmen wir an einer burmesischen Tee-Party teil. Auf unserem Weg zum Gipfelheiligtum beobachten wir das rege Treiben der Dorfbewohner und erfahren aus erster Hand, dass der Geisterglaube in Myanmar noch immer allgegenwärtig ist. Anschließend besuchen wir das von Gebeco unterstützte Hilfsprojekt im Dorf Taung Ba, wo wir im regen Austausch erleben, wie es ist, in Myanmar die Schulbank zu drücken. 195 km (F)

5. Tag - Bagan: Pagodenmeer und Handwerk
An der Seite von Herrn Myo Nyunt, einem lokalen Archäologen, erkunden wir die beeindruckenden Bauten und erfahren die Geschichten hinter den Tempeln. Die Pracht des Ananda Tempels dem schönsten der Stadt versetzt uns ins Staunen. An einem Tag in Bagan darf auch die Shwezigon-Pagode nicht fehlen. Der imposante Stupa blendet uns schon aus der Ferne! Bagan ist außerdem ein Zentrum der Handwerkskunst. Wir besuchen eine Werkstatt für Lackarbeiten, um etwas über den komplizierten Prozess der Lackherstellung und Dekoration zu erlernen. (F)

6. Tag - Erkundungen in der Tempelcity
Morgenstund hat Gold im Mund! Wer früh aufsteht, genießt mit dem Heißluftballon optional einen atemberaubenden Sonnenaufgang über den gold-schimmernden Stupas des Tempelfelds von Bagan. Die spektakuläre Ebene am Ufer des Ayeyarwady ist mit über 2.000 Tempelruinen und Pagoden übersät und wartet nur darauf, weiter von uns erkundet zu werden. Ganze 61 Meter ragt der Thatbyinnyu-Tempel in die Höhe und zählt somit zu den höchsten Bauwerken Bagans ein archäologisches Meisterwerk! (F)

7. Tag - Von Bagan nach Yangon
Unsere Reise führt uns im Fluge nach Yangon. Die heimliche Hauptstadt vereint charmante Kolonialarchitektur und das bunte Alltagsleben. Wir machen uns sofort auf die Socken und erkunden zu Fuß die Gegend rund um die Sule-Pagode. Im Mahar Bandoola-Park im Herzen der Stadt bietet sich uns ein perfekter Blick über die umliegenden Kolonialgebäude. Die Shwedagon-Pagode, der heiligste Ort des Landes, und ihre umgebenen Schreine sind am Schönsten während des Sonnenuntergangs. Wir nehmen an einer spirituellen Öllampen-Zeremonie teil eine beruhigende Atmosphäre aus flackernden Kerzenlichtern, entzündeten Räucherstäbchen und betenden Mönchen verzaubert uns auf eine ganz besondere Art und Weise. (F)

8. Tag - Von Yangon nach Luang Prabang
Auf Wiedersehen Myanmar Willkommen Laos! Ihre Reiseleitung nimmt Sie am Flughafen in Luang Prabang in Empfang. 1995 zum UNESCO-Welterbe erklärt, ist die alte Königsstadt Luang Prabang einer der Höhepunkte dieser Reise. Eine heitere und gleichzeitig entspannte Atmosphäre, vereint mit kulturellen Glanzpunkten, direkt am Ufer des majestätischen Mekongs. (F)

9. Tag - Luang Prabang: Höhlen von Pak Ou
Früh klingelt der Wecker raus aus den Federn! Die allmorgendliche Spendenzeremonie wollen wir nicht verpassen. Wir sind mittendrin, wenn die Mönchsprozessionen durch die Straßen ziehen und Speisen und Gaben erhalten. Am Vormittag stürzen wir uns ins bunte Treiben auf dem lokalen Markt, bevor uns der ehemalige Königspalast eine einzigartige Einsicht in die Vergangenheit von Laos bietet. Das heutige Nationalmuseum vereint traditionelle laotische Baukunst mit französischen Beaux-Arts-Motiven. Im Wat Mai treffen wir auf einen Mönch und tauschen uns mit ihm über seinen Glauben aus. Auf dem Mekong fahren wir anschließend flussaufwärts nach Pak Ou. In den mystischen Höhlen befinden sich zahlreiche Buddha-Darstellungen in den unterschiedlichsten Stilrichtungen. 70 km (F)

10. Tag - Luang Prabang: Kuang Si-Wasserfall
Wunderschön eingebettet in die Natur erwartet uns der reizvolle Kuang Si-Wasserfall. Wir genießen die herrliche Landschaft und wer mag, nimmt ein erfrischendes Bad. Einblicke in das traditionelle Leben der Laoten erhalten wir bei dem Besuch des Dorfes Ban Ou. Ihre Alternative: Fahren Sie mit dem Tuk Tuk zum Morgenmarkt und beobachten Sie Laoten beim täglichen Einkauf. Ein Kochkurs gibt Einblick in die traditionelle Küche. Zurück in Luang Prabang besichtigen wir den ältesten noch bewohnten Tempel Wat Visoun, in dem sich eine Sammlung antiker Buddhastatuen befindet. Ein Muss ist zudem der Besuch des Wat Xieng Thong der schönsten Klosteranlage des Landes. Den Sonnenuntergang genießen wir vom Phou Si. Der Aufstieg belohnt uns mit einem überwältigenden Panorama über das Stadtbild und den dahinfließenden Mekong. 60 km (F)

11. Tag - Von Luang Prabang nach Siem Reap
Wie im Fluge vergeht die Zeit Kambodscha erwartet uns! Wir fliegen nach Siem Reap, dem Ausgangspunkt für die Besichtigungen des antiken Zentrums von Angkor. (F)

12. Tag - Siem Reap: endlich Angkor Wat!
Zusammen mit einem Archäologen begeben wir uns heute zurück in die Vergangenheit. Wie sich der Urwald langsam die ehemals mächtige Stadt zurückerobert, wird uns im völlig überwucherten Tempel Ta Prohm bewusst. Bäume mit gewaltigen Wurzeln umschlingen das Bauwerk ein malerischer Anblick. Im Mittelpunkt steht anschließend der einzigartige Tempel Angkor Wat. Ein architektonisches Meisterwerk der Khmer und eine der größten Tempelanlagen weltweit. Im Panorama Museum erhalten wir eine Führung vom Kurator höchstpersönlich. Rechtzeitig zum Sonnenuntergang erreichen wir den Tempel Phnom Bakheng ein einmaliges Erlebnis. (F)

13. Tag - Siem Reap: Angkor Thom
Im Mittelpunkt der Königsstadt Angkor Thom steht der Bayon, der durch seine eindrucksvollen Gesichtertürme bekannt wurde. Wir besichtigen außerdem den Tempelberg Ta Keo, das erste Bauwerk Angkor´s, welches zur Gänze aus Sandstein errichtet wurde. Ihre Alternative: Sie möchten auf eigene Faust ein schwimmendes Dorf am Tonle Sap besuchen und die Roluos-Gruppe anschauen? Dann mieten Sie sich einen Elektroroller. Den Abend lassen wir im einzigartigen Phare-Zirkus ausklingen. Bei einem Mix aus Akrobatik, Theater und Tanz wird uns auf ganz besondere Weise die kambodschanische Geschichte erzählt. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die Show. (F, A)

14. Tag - Heimreise
Heute heißt es Abschied nehmen. Nach einer erlebnisreichen Zeit geht es heute zum Flughafen von Siem Reap und Sie treten die Heimreise an. (F)

15. Tag - Ankunft in Deutschland
Mit vielen wunderbaren Eindrücken im Gepäck landen Sie wieder an Ihrem Ausgangsflughafen.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, A=Abendessen)



Leistungen, die überzeugen
  • Zug zum Flug
  • Flüge mit Thai Airways in der Economy-Class bis Mandalay/ab Siem Reap
  • Innerasiatische Flüge in der Economy-Class
  • Inklusive Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuer*
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Reisebussen mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • Bootsfahrten laut Programm
  • Speziell qualifizierte, Deutsch sprechende Gebeco Studienreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
Mit einem Archäologen die Tempel Bagans entdecken
Bootsausflug zu den Pak Ou-Höhlen
Ausführliche Besichtigungen der Tempel von Angkor
Führung mit dem Kurator des Angkor Museums
  • Besichtigungen mit Audio-System
  • Alle Eintrittsgelder
  • 12 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 12x Frühstück, 1x Abendessen
  • 1 Liter Mineralwasser pro Tag
  • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl


Mehr Erlebnis
Preis p. P.
Ballonfahrt über Bagan¹ (6. Tag)€ 335
¹ Durchführung von Oktober bis März je nach Verfügbarkeit und Wetterlage. Auf Anfrage auch am Inle-See oder in Mandalay buchbar.


Mehr Komfort und Service
Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse
bis 31.10.2019€ 82
ab 01.11.2019€ 86
Visum für Myanmar für dt. Staatsbürger€ 60
Visum für Myanmar für schw. Staatsbürger€ 60


Ihre Hotels
OrtNächte/HotelLandeskat.
Mandalay2 Mandalay Hill Resort4
Bagan3 Heritage Bagan4
Yangon1 Rose Garden4
Luang Prabang3 Vila Maly Boutique4
Siem Reap3 Tara Angkor4


Hinweis
Pro Person im Doppelzimmer mit Thai Airways (TG) ab Frankfurt oder eigene Anreise (E).
Bitte wählen Sie einen Termin aus:
Termine:   Preis  
Teilnehmerzahl: mindestens 8 Personen maximal 16 Personen
04.11.2019 -  18.11.2019 
ab 3.795,00 €
Teilnehmerzahl: mindestens 8 Personen maximal 16 Personen
18.11.2019 -  02.12.2019 
ab 3.795,00 €
Teilnehmerzahl: mindestens 8 Personen maximal 16 Personen
02.12.2019 -  16.12.2019 
ab 3.555,00 €
studydata.de © by Proferia GmbH | Impressum, Bildnachweis