Ikarus Tours GmbH - Andendreieck: Argentinien - Bolivien - Chile
Angebot Nummer 237067
ab € 4.990 p.P.
Die Regionen Nordchile, Nordargentinien und das bolivianische Hochland bilden ein Dreiländereck, das landschaftlich ungemein attraktiv, im Widerspruch hierzu touristisch aber teilweise noch Pionierland ist. Die Infrastruktur wurde in den letzten Jahren stets weiter ausgebaut, trotzdem wartet diese Region immer noch auf ihren touristischen Durchbruch. Hier erwarten uns authentische, ursprüngliche Landstriche mit begeisternden, oft surreal anmutenden Landschaftsszenerien. Wir bewegen uns dabei einige Tage in ungewohnter Höhe zwischen 3.000 und 4.000m. Wir starten in Buenos Aires am Rio de de la Plata und fliegen dann in den Nordwesten nach Salta (ca. 1.200m). Hier unternehmen wir einen Ausflug mit dem „Zug in die Wolken“, übernachten die nächsten zwei Tage aber noch in „moderaten“ Höhenlagen (Salta, Humahuaca) bevor wir Bolivien und das Altiplano erreichen. Die Wegstrecken in Bolivien legen wir, den örtlichen Gegebenheiten angepasst, in robusten aber trotzdem bequemen Allrad-Geländewagen zurück (nur Fensterplätze im Fahrzeug). Von nun an werden wir einige Nächte in der faszinierenden Welt der Hochanden verbringen - dabei am höchsten im entlegenen Villa Mar auf knapp über 4.000m. Den höchsten Punkt der Reise werden wir bei den brodelnden Geysiren von Sol de Mañana (4.850m) in der Atacama-Wüste auf dem Weg nach Chile passieren. Anschließend verbringen wir nach den häufigen Ortswechseln der letzen Tage mehrere Nächte entspannt am gleichen Ort in San Pedro und lassen unser Andenerlebnis mit den Höhepunkten der chilenischen Atacama ausklingen, bevor die chilenische Hauptstadt Santiago (522m) den Abschluss unserer Reise bildet.

 
Highlights:
 
  • Entdeckertour durch die ursprünglichen Andenregionen Nordchiles, Nordargentiniens und Boliviens
  • persönlich und individuell in einer Kleingruppe mit maximal 9 Personen
  • Insidertipp Nordwest-Argentinien: Salta und die Humahuaca-Schlucht
  • atemberaubende Fahrt mit dem "Zug in die Wolken"
  • in Bolivien Fahrten im Allrad-Geländewagen (nur Fensterplätze)
  • Zu den Lagunen und zum großen Uyuni-Salzsee
  • Übernachtung in einem Salzhotel am Salar de Uyuni
  • die nordchilenische Atacama-Wüste und die Geysirfelder von El Tatio
  • die perfekte Reise für abenteuerlustige Hochlandliebhaber
  • Frühbucher-Ermäßigung (2 %)

 
Rückrufservice


Bitte beachten Sie:
Die oben gezeigten Bilder und Texte sind den Katalogen der verschiedenen Veranstalter entnommen. Studydata übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der dargestellten Informationen.
Verlauf:

1. Tag: Abflug
Abends Abflug von Frankfurt nach Buenos Aires.

2. Tag: Buenos Aires
Vormittags Ankunft in Buenos Aires. Am Nachmittag unternehmen wir eine Stadtführung in der Metropole des Tangos und lernen u.a. das Zentrum mit der Plaza de Mayo und dem Präsidentenpalast, das Tango-Viertel San Telmo und das farbenfrohe Hafenviertel La Boca kennen. Abends optional Besuch einer Tango-Show (ca. € 85 p.P. inkl. Abendessen).

3. Tag: In den Nordwesten: Salta (F)
Flug nach Salta (1.200m) im Nordwesten Argentiniens. Anschließend erkunden wir die das koloniale Zentrum der Provinzhauptstadt mit dem berechtigten Beinamen "La Linda", die Schöne, bei einem Rundgang und geniessen den Panoramablick vom Hausberg San Bernardo.

4. Tag: Salta (Zug in die Wolken) (FM)
Morgens geht es von Salta über kleine Ortschaften zunächst mit dem Bus hinauf zur ehemaligen Kupfersiedlung "San Antonio de los Cobres" (3.775m). Von hier Fahrt mit dem legendären Tren a las Nubes, dem „Zug in die Wolken“ durch das Hochland bis zum Viadukt La Polvorilla (4.188m), 70 Meter hoch und 224 Meter lang, und zurück. Auf der Rückfahrt nach Salta per Bus machen wir einen Abstecher zu den Ruinen von Santa Rosa de Tastil.

5. Tag: Salta - Quebrada de Humahuaca (FM)
Fahrt nach Norden durch subtropische Wälder und hinein in die Schluchtenwelt der "Quebrada de Humahuaca" bis nach Purmamarca mit dem beeindruckenden "Berg der Sieben Farben". Anschließend führt der Weg weiter hinauf bis bis zu den Ruinen der altindianischen Festung von Tilcara (2.456m), bevor wir schließlich unsere Unterkunft im Dörfchen Huacalera (2.640m), inmitten der Humahuaca-Schlucht gelegen, erreichen.

6. Tag: Nach Bolivien: Tupiza (FM)
Vormittags Besuch der Dörfer von Humahuaca und Uquía in der einmaligen Landschaft und Atmosphäre der Humahuaca-Schlucht. Nachmittags Fahrt durch die Cuesta de Azul Pampa nach La Quiaca (3.442m) an der bolivianischen Grenze. In Villazón, auf der bolivianischen Seite, steigen wir um in unsere Allradfahrzeuge und erreichen schließlich das Tal von Tupiza (2.965m).

7. Tag: Tupiza - Uyuni (FM)
Durch die einmalige Landschaft des bolivianischen Altiplano geht unsere Fahrt Richtung Nordwesten und weiter hinauf bis nach Uyuni (3.670m), am Randes des gleichnamigen Salzsees gelegen.

8. Tag: Uyuni: Der große Salzsee (FMA)
Morgens lernen wir die traditionelle - und immer noch aktuelle- Art der Salzverarbeitung am Rande des Salzsees kennen. Anschließend geht es mit unseren Geländewagen quer über den strahlend weißen Uyuni-Salzsee zur „Isla Incahuasi“, einer Insel inmitten der großen Salzpfanne. Riesige Kakteen, einzigartige Vegetationsformen, ein surreales Szenarium in einem weißen Meer aus Salz. Am späten Nachmittag kurzer Besuch der präkolumbischen Ruinen von Ayque am Fuße des Thunupa-Vulkans bei Tahua (3.686m) bevor wir unsere Unterkunft erreichen: Ein ganz aus Salz gebautes Hotel am Rande des Salzsees.

9. Tag: Uyuni - Villa Mar (FMA)
Es geht südwärts durch die Weite des Salzsees nach Chuvica, wo wir das weiße Meer hinter uns lassen. Über die kleinen Dörfer San Juan und San Agustín erreichen wir schließlich das Hochtal von Alota. Wir passieren eine Gegend mit bizarren Gesteinsformationen und erreichen schließlich die kleine Ortschaft Villa Mar (4.020m).

10. Tag: Hochlandlagunen & Nach Chile (FM)
Uns erwartet ein letzter und langer Tag in unseren Allrad-Geländewagen auf dem Weg nach Chile: Es geht zur Laguna Colorada (4.278m) mit ihrem rötlich schimmernden Wasser (und mit etwas Glück einigen Flamingos) und weiter zum höchsten Punkt unserer Reise: Den zischenden Geysiren von "Sol de Mañana" (4.850m). Anschließend weiter durch die Daliwüste mit ihren surreal anmutenden Felsformationen zur smaragdgrünen Laguna Verde (4.350m) vor dem perfekt geformten Licancabur-Vulkan. Bei Hito Cajón überqueren wir die Grenze zu Chile und verlasssen die hohen Lagen des Altiplano: Wir erreichen den Oasenort San Pedro de Atacama (2.450m).

11. Tag: San Pedro & die Atacama (F)
Am Morgen Fahrt zum großen Salzsee und zur Chaxa-Lagune mit ihren Flamingos bevor wir am Nachmittag das Marstal erkunden. Den Sonnenuntergang genießen wir schließlich von der großen Düne im Mondtal aus: Das "Andenleuchten" taucht die Mondlandschaft der Wüste in ein ganz besonderes Licht.

12. Tag: Geysire El Tatio (F)
Wir brechen noch einmal früh auf, um die Geysire von El Tatio (4.300m) zum Sonnenaufgang zu erreichen, denn wenn die ersten Sonnenstrahlen die Wüstenerde erwärmen schießen die Fontänen am eindrucksvollsten in die Höhe. Nachmittags entspannen wir in San Pedro oder unternehmen auf eigene Faust eine kurze Wanderung zu den Ruinen der nahen Inkafestung von Quitor.

13. Tag: San Pedro - Calama - Santiago (F)
Mit einem letzten Blick auf die „Cordillera de la Sal“ fahren wir durch die Atacma zum Bergbauort Calama und fliegen nach Santiago de Chile (522m). Am Nachmittag entdecken wir bei einer Stadtführung die chilenische Metropole zwischen Anden und Pazifik: Hauptplatz Plaza de Armas, Kathedrale und Präsidentenpalast "La Moneda" dürfen dabei ebensowenig fehlen wie ein Besuch des lebhaften Zentralmarktes und ein Blick vom Hausberg San Cristóbal auf die weitläufige Stadt zu unseren Füßen.

14. Tag: Santiago de Chile - Rückflug (F)
Der Vormittag steht für eigene Erklundungen oder Einkäufe zur Verfügung bevor wir zum Flughafen fahren und den Rückflug antreten.

15. Tag: Ankunft
Am späten Nachmittag Ankunft in Frankfurt.

 
Leistungen:
 
  • Linienflüge mit LATAM oder IBERIA ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren
  • innersüdamerikanische Flüge inkl. Steuern
  • innerdeutsche Bahnanreise Rail&Fly (2. Kl.)
  • Übernachtungen in Hotels entspr. Standard (Landeskat.) lt. Tourverlauf oder gleichwertig
  • Mahlzeiten s. Tourverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen / Lunchbox, A = Abendessen)
  • Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten- und Erlebnisprogramm einschl. Eintrittsgelder
  • ein Reisehandbuch nach Wahl
  • örtliche, deutsch spr. Reiseleitung


Nicht eingeschlossene Leistungen:
 
  • Einzelzimmerzuschlag: + 890 €
  • Flüge ab/bis Düsseldorf, München, Berlin: + 100 €
  • Flüge ab/bis Wien: + 100 €
  • Flüge ab/bis Zürich: a.A.
 
 
Hotelübersicht

Buenos Aires

NH LATINO ****

1

Salta

PATIOS DE LERMA ***

2

Humahuaca

HUACALERA ***

1

Tupiza

MITRU ***

1

Uyuni

JARDINES DE UYUNI ***

1

Colchani

PALACIO D. SAL *** (Salzhotel)

1

Villa Mar

MALLKU CUEVA **

1

San Pedro de Atacama

CASA DE DON TOMAS ***

3

Santiago de Chile

ALMACRUZ ****

1



Hinweis für Reisende mit eingeschränkter Mobilität
Auf unseren Reisen stehen gelegentlich Besuchspunkte im Mittelpunkt des Reiseerlebnisses, die nur guten Fußes und mit sicherer physischer Mobilität zu erreichen sind. Aus diesem Grund ist diese Reise für Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, nicht geeignet. Im Einzelfall lassen Sie sich bitte dazu von uns beraten.

 
Teilnehmerzahl min.:  6
Teilnehmerzahl max.:  9
studydata.de © by Proferia GmbH | Impressum, Bildnachweis