ASI Reisen - Mit dem Rad von Bangkok nach Ho Chi Minh
Angebot Nummer 247799
ab € 3.155 p.P.
Diese Route fasst alles zusammen, was an der Region großartig ist. Sie werden von einer pulsierenden und geschäftigen Stadt zur nächsten fahren und durch ein palmengesäumtes Dorf radeln, nachdem Sie die freundlichen Einheimischen auf dem Weg begrüßt haben. Jedes Land ist voller neuer Abenteuer und jedes ist mit seinen eigenen Merkmalen deutlich anders. Auf dem Weg sehen Sie einige spektakuläre Sehenswürdigkeiten wie den Khao Yai Nationalpark, die prächtigen alten Tempel von Angkor und das majestätische Mekong-Delta, bevor Sie im historischen Saigon landen.


Callback Hotline:
+49 (040) 43 74 74
Rückrufservice


Bitte beachten Sie:
Die oben gezeigten Bilder und Texte sind den Katalogen der verschiedenen Veranstalter entnommen. Studydata übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der dargestellten Informationen.
Verlauf

Tag 1
Treffen um 09:00 Uhr im Foyer des Nouvo City Hotels zu Ihrem Tourbriefing (der Treffpunkt in der Innenstadt von Bangkok kann sich ändern). Transfer ca. 3 Stunden in den Khao Yai National Park. Am Nachmittag gewöhnen wir uns an unsere Fahrräder, indem wir eine kurze Aufwärmfahrt durch die nahe gelegenen ländlichen Dörfer machen und uns dann am Pool unserer Übernachtungsresort-Unterkunft entspannen.

Tag 2
Unser heutiger Radweg ist 50 Kilometer lang. Wir empfehlen jedoch, dass Sie nicht versuchen, die gesamte Strecke zu fahren, es sei denn, Sie sind bereits gut an die Hitze gewöhnt. Das Begleitfahrzeug folgt und Sie können so viel oder so wenig radeln, wie Sie möchten. Unsere Route folgt Nebenstraßen und gelegentlichen Feldwegen, während wir Khao Yai umfahren, was übersetzt „der große Berg“ bedeutet. Wir werden durch kleine ländliche Dörfer, buddhistische Klöster und Reisfelder fahren. Wir setzen die Fahrt auf Landstraßen fort und kommen am späten Nachmittag in unserem rustikalen Resort an, um uns zu entspannen, bevor wir einige der lokalen Gerichte probieren.

Tag 3
Direkt vom Resort aus folgen wir Nebenstraßen durch ländliche Landschaften Thailands, darunter Gummi- und Eukalyptusplantagen sowie Tapioka- und Reisfelder. Heute gibt es ein paar leichte sanfte Hügel, aber die Strecke ist meist flach. Es gibt viele Möglichkeiten, mit den freundlichen thailändischen Einheimischen zu plaudern. Die Fahrt endet mit einem kurzen Abschnitt auf einer viel befahrenen Straße zur Stadt Sa Kaew.

Tag 4
Wir verlassen unser Hotel am frühen Morgen und fahren in Richtung des wunderschönen Pang Sida Nationalparks, wo wir in einem Stausee schwimmen und einen Blick auf den unberührten Dschungel auf der anderen Seite werfen können. Die Nachmittagsfahrt folgt sehr ruhigen, aber gut gepflegten malerischen Straßen auf dem Weg nach Aranyaprathet, einer Stadt nur 10 km von der kambodschanischen Grenze entfernt.

Tag 5
Nach dem Frühstück radeln wir zur Grenze und erledigen die Zollformalitäten, während wir die geschäftige Grenze nach Kambodscha überqueren. Nach der Ankunft in Poipet fahren wir mit dem Bus in Richtung Siem Reap. Vom Stadtteil Pouk radeln Sie durch die rustikale Landschaft, bis Sie Siem Reap erreichen, wo wir in unser Hotel einchecken. Der prächtige Tempelkomplex von Angkor ist ohne Zweifel eine der erstaunlichsten archäologischen Stätten der Welt. Auf einer Fläche von 200 Quadratkilometern kann nur das ägyptische Niltal mit dieser Vielzahl antiker Denkmäler verglichen werden. Die antike Stadt Angkor diente als königliches Zentrum, von dem aus eine Dynastie von Khmer-Königen eines der größten, wohlhabendsten und raffiniertesten Königreiche in der Geschichte Südostasiens regierte. Mit einer über 600-jährigen Geschichte von 802 bis 1432 regierten die Könige von Angkor auf dem Höhepunkt ihrer Macht über ein Gebiet, das sich von der Spitze der Halbinsel Indochina nach Norden bis Yunnan und von Vietnam nach Westen bis zur Bucht erstreckte von Bengalen. Verbringen Sie den Abend mit Ihrem Reiseleiter und erhalten Sie einen echten Einblick in das kambodschanische Essen, wie es den Einheimischen gefällt. Sie werden am frühen Abend mit dem Tuk Tuk von Ihrem Hotel abgeholt. Wir beginnen den Abend mit einem kurzen Stopp, um einen traditionellen kambodschanischen Tipple zu probieren. Mit dem Tuk Tuk fahren Sie zur Angkor Kyung Yu Road , die auch als Road 60 bekannt ist, wo belebte Straßenverpflegungsstände weit weg von den gemütlichen Touristenbars entlang der Straßen liegen. Diese Gegend ist sehr beliebt bei einheimischen Familien, die am frühen Abend zum Essen kommen. Es ist ein wahres Fest für die Sinne. Sie probieren eine Auswahl an exotischen Früchten, gegrilltem Fleisch und wenn Sie mutig genug sind, gebratene Insekten. Kambodschaner lieben es zu essen und praktisch alles steht auf der Speisekarte. Ein Stopp in einem wirklich lokalen Restaurant sorgt dafür, dass auch diejenigen mit dem größten Appetit nicht hungern. Unterwegs können Sie ein oder zwei lokale Biere genießen. Wenn es die Zeit erlaubt, machen Sie einen Spaziergang durch die Gassen und Seitenstraßen rund um das alte Marktgebiet. MIt einem lokalen Craft-Bier beenden wir einen großartigen Abend.

Tag 6
Heute starten wir früh, um den unvermeidlichen Menschenmassen zu entgehen, die von den Wundern Angkors angezogen werden. Die verschiedenen Tempel sind über ein weites Gebiet verteilt und durch schattige Alleen miteinander verbunden: Wenn wir uns mit dem Fahrrad zwischen ihnen schlängeln und erhalten so eine einzigartige Perspektive. Unsere Radtour beinhaltet Besuche von Ta Prohm, dem mit Dschungel bedeckten Tempel mit erstaunlichen Baumwurzeln, die an den alten Steinen haften, dem Bayon mit seinen 37 Pagoden (ursprünglich waren es 49), die mit den vier Gesichtern des Königs, dem Südtor von, gekrönt sind Angkor Thom, Elefantenterrasse, Baphoun, das königliche Gehege, Phimeanakas, die Terrasse des Leprakönigs und natürlich das fabelhafte Angkor Wat - mit seinem riesigen Wassergraben, dem langen Damm und den massiven Türmen - ist der größte Tempelkomplex in Asien. Die Stadt Siem Reap ist angenehm zum Bummeln und vergessen Sie nicht den Nachtmarkt für großartige Souvenirs oder vielleicht einen „Dr. Fisch" Massage. Die Pub Street (und die umliegenden Gassen) bietet abends eine große Auswahl an Restaurants und Bars. So werden Sie während Ihrer drei Nächte in Siem Reap nicht hungrig (oder durstig).

Tag 7
Nach dem Frühstück radeln wir außerhalb des Hauptkomplexes von Angkor zum abgelegenen Tempel von Banteay Srei, 28 km von der Stadt Siem Reap entfernt. Unsere Route führt uns an Reisfeldern vorbei und durch hübsche Dörfer. Banteay Srei wurde im 10. Jahrhundert erbaut und obwohl es kein großer Tempel ist, ist es berühmt für seine detaillierten und komplizierte Steinschnitzereien. Es wurde manchmal als "das Juwel in der Krone der angkorianischen Kunst" bezeichnet. Nach dem Besuch von Banteay Srei haben Sie die Wahl, entweder weiter zu radeln und mehr Tempel unabhängig zu erkunden oder zurück nach Siem Reap zu fahren.

Tag 8
Heute Morgen werden wir eine Bootsfahrt auf dem Tonle Sap See genießen, Asiens größtem Binnensee, der während der Regenzeit auf das Zehnfache seiner normalen Größe anwächst. Hier besuchen Sie die am See lebenden Menschen, darunter eine Schule, ein Krankenhaus, eine Kirche, Fischfarmen und eine Krokodilfarm im schwimmenden Dorf, bevor Sie nach Phnom Penh weiterfahren. Wir fahren ungefähr entlang des Flusses Tônlé Sap, der in den flachen See Tônlé Sap mündet, den größten See Südostasiens. Zahlreiche Bäche speisen den See und fließen dann über den Fluss Tônlé Sap nach Westen in den Mekong. Während es wieder zurückgeht, werden die riesigen Fischbestände des Sees leicht in Netzen und Bambusfallen gefangen oder einfach in den Zweigen von Bäumen gefangen. Bevor wir Phnom Penh erreichen, halten wir in der Stadt Skuon, wo die lokale Delikatesse gebratene Spinnen sind! In den 1950er und 1960er Jahren war Phnom Penh eine der schönsten Städte in Südostasien. Trotz der weitreichenden Zerstörung, die stattfand, nachdem die Roten Khmer 1975 die Stadt erobert hatten, gelingt es Phnom Penh immer noch, einen kolonialen Charme aus einer vergangenen Zeit zu verbreiten.

Tag 9
Nach dem Frühstück unternehmen wir eine Stadtrundfahrt durch Phnom Penh mit dem Königspalast (Heimat des heutigen kambodschanischen Monarchen - König Sihamoni) und dem berüchtigten Tuol-Sleng-Gefängnis. Das Tuol Sleng Gefängnis, auch als Sicherheitsgefängnis 21 (S21) bekannt, ist eine ehemalige Schule die in eine Haftanstalt umgewandelt wurde. Schätzungsweise 14.000 bis 20.000 Kambodschaner, denen vorgeworfen wird, Verräter zu sein, wurden zu Tode gefoltert oder von hier aus zu ihrer Hinrichtung geschickt. Fahren Sie weiter, um den russischen Markt zu besuchen - ein guter Ort, um nach Kleidung oder Sarongs zu suchen, bevor Sie den Rest des Tages auf eigene Faust die Stadt Phnom Penh erkunden. Es gibt viel zu sehen, einschließlich des Tempels von Wat Phnom, des Nationalmuseums und des French Quarter. Es gibt auch jede Menge Schnäppchen, die darauf warten, auf einem anderen der beliebtesten Märkte der Stadt abgeholt zu werden - auf dem Zentralmarkt finden Sie die besten Gold- und Silberjuwelierhändler der Stadt.

Tag 10
Heute Morgen fahren wir nach Kampot und dann weiter auf einen der höchsten Berge Kambodschas, Bokor. Wörtlich übersetzt als "Ochsenrücken", beherbergt diese wunderschöne Landschaft ein ehemaliges französisches Kolonialresort, in dem in der Blütezeit der 1920er Jahre Dekadenz herrschte. Später radeln Sie den Berg hinunter, bis Sie Kampot erreichen.

Tag 11
Nach dem Frühstück fahren Sie zum Kampot-Markt und radeln durch die Stadt mit einigen wunderschönen Kolonialgebäuden und Häusern. Die Einheimischen hier sind hauptsächlich Fischer, einige bauen auch Salz aus Meerwasser an, andere, die näher an Süßwasserkanälen leben, bauen Reis an. Wir werden dann den Berg Chnurk und die Höhle besuchen, und fahren Sie dann weiter zu einer Pfefferfarm, wo wir der Landstraße mit Panoramablick auf das lokale Leben um Kep folgen, wo wir die Nacht verbringen.

Tag 12
Nach dem Frühstück besuchen wir den berühmten Krabbenmarkt, bevor wir eine 25 Kilometer lange, sanfte Fahrt durch atemberaubende ländliche Gebiete und Salzfelder zum Grenzübergang Ha Tien unternehmen, wo Sie Ihr Fahrrad abstellen und in Kambodscha zu Mittag essen, bevor Sie über die Grenze nach Vietnam gehen, wo Ihr neues Fahrrad und Ihr neuer Guide auf Sie warten. Diese ländliche Überfahrt wird hauptsächlich von lokalen Händlern genutzt. Sie macht einen Halt, um die Einreiseformalitäten zu erledigen. Eine kurze, angenehme Fahrt auf malerischen Straßen führt Sie nach Ha Tien.

Tag 13
Nach einem Frühstück am frühen Morgen fahren Sie ca. 2 Stunden nach Rach Gia, einem entspannten Fischerdorf mit Blick auf den Golf von Thailand. Der Hauptteil der Stadt liegt auf einer Insel, die durch eine Straße verbunden ist. Dieses Gebiet ist eine Hochburg des Cao Dai-Glaubens. Wir fahren auf engen Gassen und entlang der Ufer des Kanals, um die verborgenen Backwaters des Deltas zu erkunden, bis wir die Stadt Can Tho erreichen.

Tag 14
Stehen Sie heute Morgen früh auf und erleben Sie das Leben im Mekong-Delta auf einzigartige Weise. Steigen Sie in ein lokales Boot und erkunden Sie den farbenfrohen schwimmenden Markt Cai Rang, auf dem viele mit Obst, Gemüse und Fisch beladene Boote zum Handel drängen. Verkäufer bewerben ihre Waren, indem sie über das Wasser schreien oder ihre Waren an eine hohe Stange binden, die an ihrem Boot befestigt ist, damit Käufer aus der Ferne sehen können, was verkauft wird. Diese unvergessliche Erfahrung bietet viele hervorragende Fotomöglichkeiten. Entspannen Sie sich und genießen Sie die Rückfahrt zum Hotel, wo wir uns erfrischen, bevor wir auschecken und nach Vinh Long fahren. Mittagessen im örtlichen Restaurant, gefolgt von einem Transfer nach Binh Minh, wo wir auf einer asphaltierten Straße nach Long Ho fahren. Wir zweigen ab und radeln durch ruhigere Landstraßen entlang von Reisfeldern, Kokospalmen und Obstgärten. Sie werden eine unvergessliche Nacht in einem lokalen Haus in Vinh Long verbringen.

Tag 15
Nach dem Frühstück können Sie von Ihrer Gastfamilie aus gemütlich mit dem Fahrrad eine lokale Reispapierfabrik, eine Süßwarenwerkstatt und Obstgärten besuchen, bevor Sie nach Saigon fahren. Machen Sie auf dem Weg eine kurze Pause und interagieren Sie mit gastfreundlichen Einheimischen. Mittagessen im lokalen Restaurant und Transfer zum Hotel zum Einchecken und Genießen einer halbtägigen Stadtrundfahrt. Saigon ist das Handelszentrum des Landes und mit über acht Millionen Einwohnern und vier Millionen Motorrädern eine Stadt, die niemals schläft. Trotz des gut dokumentierten Trubels behält Saigon seine Verbindungen zur Vergangenheit bei. Genießen Sie eine Stadtrundfahrt, um die historischen Sehenswürdigkeiten von Saigon zu bewundern, darunter die Kathedrale Notre Dame, ein rotes Backsteingebäude mit zwei Türmen, die auf dem ursprünglichen Bau von Paris basieren (ein Besuch ist nur möglich, wenn kein Gottesdienst durchgeführt wird). Dann gehen Sie über den Platz zum Zentralen Postamt, entworfen vom französischen Architekten Gustave Eiffel. Fahren Sie mit einem Besuch im ehemaligen Präsidentenpalast fort, dem Hauptquartier der Regierung von Saigon während des amerikanischen Krieges, und enthüllen Sie die Geschichte von Saigon während seiner turbulenten jüngsten Vergangenheit. Besuchen Sie außerdem das War Remnants Museum, um einen lebendigen Einblick in den amerikanischen Krieg mit den Augen der Einheimischen zu erhalten. Heute Abend Transfer von Ihrem Hotel zum Restaurant zum Abschiedsessen (mit Guide).

Tag 16
Nach dem Frühstück individuelle Abreise.

Leistungen:
  • Englischsprachige Reiseleitung
  • Übernachtungen wie angeführt
  • Transport im klimatisierten PKW oder Kleinbus
  • Fahrradmiete und Helm an den Fahrradtagen
  • Alle Eintritte lt. Reiseverlauf
  • Erste-Hilfe-Grundausstattung
  • Trinkwasser
  • 15x Frühstück, 13x Mittagessen, 1x Lunch Box, 4x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)


Zusätzliche Leistungen:
  • Internationale Flüge
  • Flughafentransfer bei Ankunft und Abreise
  • Reiseversicherung
  • Visa
  • Persönliche Ausgaben wie Getränke, Trinkgelder, etc.
  • Alle nicht erwähnten Mahlzeiten
  • Alle anderen Leistungen, die nicht ausdrücklich Teil des Reiseprogrammes oder unter Inklusivleistungen gelistet sind.


Teilnehmerzahl min.:  2
Bitte wählen Sie einen Termin aus:
Termine:   Preis  
  13.09.2021 -  28.09.2021 
ab 3.155,00 €
Unsere Studienreisen und Rundreisen Hotline berät Sie gerne telefonisch zu dieser Reise.
Hotline: +49 (040) 43 74 74
studydata.de © by Proferia GmbH | Impressum, Bildnachweis